EinloggenEinloggen

Chrono24

03.11.2016 von | 1 Kommentar

Welche ist die perfekte Einsteiger-Uhr? Wie soll Ihre erste Uhr aussehen und was muss sie können? Bevorzugen Sie die klassische Variante oder soll es eher sportlich sein? Genügen Ihnen Anzeigen zu Zeit und Datum oder soll es lieber ein Chronograph sein? Mit diesem Ratgeber-Quiz finden Sie einfach und schnell die perfekte erste Uhr.

Weiterlesen
04.10.2016 von | 2 Kommentare

Durch unseren Typ-Check finden Sie die perfekte Rolex. Statt technische Eigenschaften zu vergleichen, konzentrieren wir uns auf Ihre Interessen.

Weiterlesen
08.06.2016 von | 1 Kommentar

Sowohl Ferrari als auch Patek Philippe haben stets Maßstäbe für ihre Branche gesetzt und stellen nach wie vor einzigartige Fahrzeuge bzw. Zeitmesser her.

Weiterlesen
17.03.2016 von | Kommentieren

In den „Watch News“ unserer Chrono24 iPhone App finden Sie eine Übersicht aktueller Artikel der beliebtesten Uhrenblogs.

Weiterlesen
08.03.2016 von | 2 Kommentare

Warum möchten Sie eine Uhr kaufen? Aus Leidenschaft oder ist Ihnen die Funktion wichtiger? Sportlich oder elegant? Mit Chrono24 finden Sie die perfekte Uhr

Weiterlesen
19.01.2016 von | 6 Kommentare

Was hat die goldene Uhr ins Abseits gedrängt und ist sie wirklich wieder zurück?

Weiterlesen
28.10.2015 von | Kommentieren

Manchmal gründet sich die sofortige Verbindung eines Sammlers mit einer Uhr nicht auf einer astronomischen Anzahl von beeindruckenden Komplikationen, einer tiefen historischen Bedeutung oder einem aktuellen Markttrend, sondern einzig auf dem durchdachten Design und der Kunstfertigkeit, oder sogar auf dem einzigartigen Charme. Dies spricht nicht nur für den bemerkenswerten Charakter bestimmter Stücke. Eine Klasse von Uhren, bei der wir dieses Phänomen recht häufig festgestellt haben, bilden die Chronographen mit Handaufzug, unter denen es einige wirklich prachtvolle Stücke gibt. Das tägliche Aufziehen der eigenen Uhr ist auf eine simple Weise tief befriedigend und eine zusätzliche Chronographen-Funktion kann niemals schaden. Viele dieser Uhren besitzen eine sehr klare, elegante Ästhetik. Die meisten von ihnen werden von den führenden Herstellern der klassischen Haute Horlogerie...

Weiterlesen
09.10.2015 von | Kommentieren

In der Anfangszeit der Uhrenproduktion war jeder Hersteller eine Manufaktur. Die aufwendigen Uhrwerke wurden per Hand gefertigt, vollautomatisierte und computergesteuerte Maschinen gab es nicht. Mit der Hand etwas zusammenzufügen – der wörtlichen Bedeutung von Manufaktur –, damit rühmen sich bis heute zahlreiche Unternehmen. Jaeger-LeCoultre, Audemars Piguet und Patek Philippe sind nur einige dieser namhaften Häuser. In den letzten 20 Jahren hat sich jedoch mehr und mehr ein Wettbewerb zwischen eigenem Uhrwerk oder zugekauftem Werk entwickelt – und viele Hersteller versuchen, den Manufakturstatus auf verschiedenen Wegen zu erlangen. Marketing oder echte Qualität: Fast scheint sich zwischen Masse und Manufaktur eine Zweiklassengesellschaft zu bilden. Ein Hersteller, der seine Uhrwerke zukauft, wird daher häufig als „Einschaler“ bezeichnet. Dabei zeigt die Vergangenheit, dass auch...

Weiterlesen
08.10.2015 von | Kommentieren

Unter den vielen technischen Bezeichnungen der Uhrenfertigung ist die Gangreserve einer der wohl grundsätzlichsten und enorm wichtigen Begriffe. Um es kurz zusammenzufassen: Alle mechanischen Uhrwerke verfügen über eine bestimmte Gangreserve, dieser Wert gibt an, wie lange die Uhr laufen wird nachdem sie vollständig aufgezogen ist. Aus offensichtlichen Gründen kann dieser Faktor für Käufer, die eine neue Uhr auswählen, eine wichtige Rolle spielen und damit die Industrie dahingehend motivieren, die Grenzen moderner Uhrmacherei zu überschreiten, um noch bessere Leistungen zu erbringen. Einige betrachten die Dauer der Gangreserve einer Uhr fälschlicherweise als unwichtig, da sie derart viele Uhren besitzen, dass sowieso jede Uhr wieder aufgezogen werden muss, wenn der Zeitpunkt kommt, sie wieder zu tragen. Trotzdem ist genau dies ist der Grund...

Weiterlesen
13.08.2015 von | Kommentieren

Patek Philippe – oder einfach nur: Patek. Liebevoll und sanft wird er ausgesprochen, der Name, auf den die Marke aus den Träumen der Uhrenliebhaber hört. Oft von einer nachfolgenden Kunstpause begleitet. Immer im Genussmodus. Nie gerufen, nie geschrien, nie mit hektischen Flecken im Gesicht. Dieser Name sagt so viel. Da darf man sich Zeit lassen. Die berühmte Marke ist respektierter Leuchtturm, Wegweiser und Benchmark für eine ganze Zunft. Spirituelle Heimat und Pilgerstätte auf der jährlichen Uhrenmesse Baselworld. Lust und Leidenschaft. Haben, Wollen und Sein. Mutter und Tochter, Vater und Sohn – das alles steckt in diesem Namen. Vier Lilien und ein Ritterorden Vielleicht ging es um all das auch beim spanischen Ritterorden von Calatrava, der Pate für die gleichnamige Modellfamilie...

Weiterlesen

Ausgewählte Beiträge

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen