EinloggenEinloggen

GMT / Uhren mit zweiter Zeitzone

21.11.2016 von
Rolex GMT Master Rolex GMT Master
21.11.2016 von

Bevor wir uns Uhren mit einer GMT-Komplikation oder Zweite-Zeitzone-Funktion näher ansehen, lassen Sie uns kurz erörtern, was diese Begriffe überhaupt bedeuten. GMT steht für „Greenwich Mean Time“ und bezeichnet die Sonnenzeit des Royal Observatory in Greenwich, London. Greenwich hat in der Geschichte der Seefahrt eine große Bedeutung und gibt dem Greenwich Meridian seinen Namen. Durch Greenwich verläuft der Nullmeridian. Zeitzonen werden als GMT plus oder minus ‚x‘ Stunden angezeigt – abhängig von der Entfernung zu Greenwich. Die GMT-Zeitzone basiert auf der Drehung der Erde. Später wurde die präzisere UTC (Coordinated Universal Time) zum offiziellen Zeit-Standard, gerade nachdem auch Schaltsekunden eingeführt wurden.

Rolex GMT-Master

Die erste Rolex GMT-Master stammt bereits aus den 1950er-Jahren. Es wird behauptet, sie sei in einer Kooperation mit Pan American Airways entstanden, die eine Uhr für ihre Crew auf Langstreckenflügen suchte. Zusätzlich zum regulären Stunden- und Minutenzeiger gibt es einen weiteren Zeiger zum Anzeigen der Zeit in einer zweiten Zeitzone. Dieser Zeiger umrundet das Zifferblatt einmal in 24 Stunden und zeigt auf einer 24-Stunden-Skala auf der drehbaren Lünette die Zeit in der zweiten gewählten Zone. Viele solcher GMT-Lünetten sind zweifarbig und zeigen so an, ob in der zweiten Zone  gerade Tag oder Nacht ist. Über die Jahre kamen viele unterschiedliche Varianten der GMT Master auf den Markt.

Von der ersten Rolex GMT Master mit der Referenznummer 6542 bis zum jüngeren Modell 16710 mit der Blau/Rot-Zifferblatteinfassung ( die „Rolex Pepsi“) ist ein durchgängiges Design jedoch klar erkennbar. In den Anfängen war die Lünette aus Bakelit. Diese Version ist auch bekannt als „Pussy Galore“, benannt nach einer Pilotin in dem James Bond-Film Goldfinger, die genau diese Uhr am Handgelenk trägt.  Bis 2007 wurde sie mit einem Aluminium-Inlay produziert, das jetzt gegen Keramik ausgetauscht wurde. Zuerst gab es sie nur in Schwarz, aktuell ist sie aber auch in Schwarz/Blau sowie Rot/Blau für das Modell in Weißgold erhältlich

Patek Philippe Nautilus Travel Time Chronograph 5990/1A-001

Patek Philippe Nautilus Travel Time Chronograph, Bild: © Patek Philippe

Patek Philippe Nautilus Travel Time Chronograph, Bild: © Patek Philippe

Erst seit kurzer Zeit auf dem Markt, lässt der Automatikchronograph Patek 5990/1A-001 mit zweiter Zeitzone das Design der originalen Nautilus aus den 1970er-Jahren deutlich erkennen. Die Standard-Zeitzone, die als „Local“ angezeigt wird, stellt man über die Krone ein. Unterhalb des Schriftzugs „Local“ zeigt ein kleines Fenster im Zifferblatt, ob es Tag oder Nacht ist. Auf der linken Seite des 40,5-mm-Edelstahlgehäuses ermöglichen 2 Drücker das Stellen der zweiten Zeitzone, die auf dem Zifferblatt als „Home“ angezeigt wird. Auch hier ist eine Tag-Nacht-Anzeige vorhanden. Die zweite Zeitzone wird durch einen skelettierte Stundenzeiger angezeigt. Die Zeit lässt sich über die Drücker leicht eine Stunde vor- oder zurückzustellen.

Wie bereits erwähnt, hat die Patek Philippe zusätzlich noch eine Chronographenfunktion mit einem 60-Minuten-Zähler auf der 6. Eine Datumsanzeige auf einem Hilfszifferblatt bei 12 rundet das Erscheinungsbild ab. Sie wird über einen kleinen versteckten Drücker an der rechten Oberseite des Gehäuses gestellt.

Jaeger-LeCoultre Grande Reverso Duoface

Eine weitere interessante Uhr mit zweiter Zeitzone ist die Jaeger-LeCoultre Grande Reverso Duoface. Mit einem Design, das bis in das Jahr 1931 zurückreicht, hat die Reverso die längste Geschichte der in diesem Artikel vorgestellten Uhren. Anders als die bisher betrachteten Modelle hat die Uhr keinen zusätzlichen Zeiger zur Anzeige der zweiten Zeitzone, sondern ein Zifferblatt auf Ober- und Unterseite des Gehäuses. Jedes Zifferblatt lässt sich separat stellen und zeigt eine andere Zeitzone an. Durch das Wenden des Gehäuses sehen Sie entweder die Heimat- oder die Lokalzeit.

Auf der einen Seite sehen Sie die reguläre Zeit mit einer kleinen dezentralen Sekunde auf 6 Uhr. Wenn Sie das Gehäuse herumdrehen, gibt es eine zweite Zeitanzeige mit einer TagNacht-Anzeige. Die Reverso Duoface wird in etlichen Kombinationen von Gehäuse, Material und Armbändern angeboten,  ganz nach Ihrem Geschmack. Da die Duoface zwei verschiedene Zifferblätter besitzt, ist sie außerdem eine gute Wahl, wenn Sie den Look Ihrer Uhr von Zeit zu Zeit ändern möchten.

Ausgewählte Beiträge

20.04.2016 von
Weiterlesen
08.03.2016 von
Weiterlesen