EinloggenEinloggen

Vintage-Uhren: manchmal eine gute Wertanalage – immer eine einzigartige Historie

Patek Philippe Perpetual Calendar Chronograph Ref 2499 Patek Philippe Perpetual Calendar Chronograph Ref 2499, Bild: © Bert Buijsrogge

Heutzutage werfen Ersparnisse auf der Bank kaum noch Erträge ab. Zinsen von weniger als 1 % sind nichts Neues und animieren nicht wirklich zum Sparen. Dies mag ein Grund dafür sein, dass die Nachfrage nach Luxusartikeln in den vergangenen Jahren durch die Decke ging. Ihr Wert hat sich immer weiter gesteigert. Egal ob Immobilien, edle Weine und Spirituosen, klassische Automobile oder Vintage-Uhren: Alles scheint überteuert, wenn die Nachfrage das begrenzte Angebot übersteigt.

 

Selten und teuer

Um ein Beispiel zu nennen: Ein Freund hat neulich seinen Porsche 911 GT2 verkauft und bekam mehr geboten, als er einige Jahre zuvor für den Wagen im Neuzustand gezahlt hatte. Dabei hatte er mit dem Auto viele Kilometer seinen Spaß gehabt, sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Und ich rede hier „nur” von einem modernen Porsche. Die Preise für ältere Autos sind noch höher gestiegen, denn die Produktionszahlen der damaligen Serien waren geringer als heute.

Denken Sie etwa an den legendären Mercedes 300 SL Flügeltürer aus den 1950er-Jahren. Von ihm wurden nur 1400 Stück gebaut. Jedes Exemplar wechselt heute für mehr als 1 Million Dollar den Besitzer, obwohl der Originalpreis beim Händler damals keine 10.000 Dollar betrug. Die 300 SL haben sich damit als recht brauchbares Investment erwiesen. Bestimmte Whiskys können Ihnen Zuwächse von 7-10 % pro Jahr bescheren. Auf gleiche Weise sind die Preise für Vintage-Uhren wie die Rolex „Paul Newman” Daytona oder die Patek Philippe Nautilus 3700 explodiert.

Rolex Daytona Paul Newman

Rolex Daytona Paul Newman, Bild: © Bert Buijsrogge

Bei nüchterner Betrachtung müssen wir zugeben, dass diese extremen Beispiele nur für die Reichen und Superreichen von Bedeutung sind. Ich kenne viele Leute mit sehr exotischen Uhren, aber niemanden, der einen 300 SL in seiner Garage stehen hat. Wie bei jedem Marktpreis wird der Wert durch Angebot und Nachfrage bestimmt, aber auch durch die Qualität und Vollkommenheit eines Produktes. Sie können sich denken, dass jeder der zuvor genannten Artikel im Wert steigt, wenn er so neuwertig und original wie möglich ist.

 

Einzigartige Geschichten

Zum Glück gibt es immer noch Vintage-Uhren zu realistischen Preisen. Im Vergleich zu neuen Uhren bieten Vintage-Uhren immer das gewisse Extra, weil jede von ihnen ihre eigene Geschichte mitbringt. Es kann aber durchaus sein, dass Sie diese nie erfahren werden. Da eine Vintage-Uhr über viele Jahre getragen wurde, wird sie wahrscheinlich einmalige Spuren ihres Gebrauchs aufweisen. Das können leichte Kratzer sein, ein verblasstes Zifferblatt oder die alte Gebrauchsanweisung, die der Uhr beiliegt.

Rolex Submariner 5513

Rolex Submariner 5513, Bild: Auctionata

Je nach Geschmack und Vorlieben kann das Aufstöbern der perfekten Vintage-Uhr ein Abenteuer für sich sein. Meine erste Vintage-Uhr war eine Rolex Submariner mit der Referenznummer 5513 aus den 1960er-Jahren. Als ich sie kaufte, hätte ich nicht glücklicher sein können. Und wie es der Zufall wollte, trug ich diese Uhr am Handgelenk, als meine Tochter geboren wurde. Es war einer dieser besonderen Momente, die kein Uhrenliebhaber je vergisst. Als ich im Laufe der Jahre etwas mehr über meine Uhr erfuhr, wurde klar, dass sie ein wenig poliert worden war. Außerdem hatte man einige Teile ausgetauscht. Mein Vergnügen an der Uhr wurde dadurch leider ein wenig geschmälert. Nachdem ich meine erste Submariner abgestoßen hatte, kaufte und verkaufte ich noch viele Vintage-Uhren. Jedes Mal suchte ich dabei nach besserer Qualität und einem noch echteren Originalzustand. Schließlich blieben nur einige wenige Stücke in meiner Sammlung.

 

Unentdeckte Schätze

Letzlich kommt es darauf an, sich nicht von einer vielstelligen Zahl auf dem Preisschild beeindrucken zu lassen, sondern die perfekte Uhr zu finden, die Ihrem Geschmack und Budget entspricht. Wenn sie eine bestimmte Vintage-Uhr Ihrer Sammlung hinzufügen oder täglich tragen möchten, dann ist die Jagd danach ein großer Teil des ganzen Vergnügens. Viele Menschen aus meinem Bekanntenkreis, mich eingeschlossen, können dies bestätigen. Je spezifischer Ihre Kriterien sind, desto schwerer wird es, die perfekte Uhr zu finden. Doch es kann gelingen, wenn Sie etwas Geduld haben, danach landauf, landab suchen und ein paar Leute aus der Uhrenindustrie kennen.

Abgesehen von den berühmten Uhrenmarken mit gesalzenen Preisen gibt es viele interessante Vintage-Zeitmesser, die noch relativ unentdeckt sind; Marken wie Enicar, Gallet, Wakmann, Wittnauer oder Nivada. All dies sind großartige mechanische Uhren mit langer Tradition. Sie funktionieren zuverlässig und können täglich getragen werden. Ihre Gebrauchsspuren und ihr Alter prägen ihren Charakter mit. Diesen bekommen Sie nicht, wenn Sie sich für eine brandneue „Frisch-vom-Ladentresen”-Uhr vom Konzessionär entscheiden.

 

Mehr Artikel über Vintage-Uhren hier:

Erschwingliche Vintage-Dresswatches

Vintage-Taucheruhren

Sammeln von Vintage-Chronographen

Vintage-Militäruhren

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ausgewählte Beiträge

Weiterlesen
Weiterlesen