71’000 Kauferlebnisse weltweit als hervorragend bewertet
1’162 Inserate für „

Harry Winston

“ gefunden

Ansicht

Sortieren nach

Harry Winston Titan 44mm Automatik 400-MATZ44Z gebraucht
TOP
Harry Winston Dual Time Project Z4 400-MATZ44Z
13’333 CHF
Gewerblicher Händler
443
DE
Harry Winston Roségold 38.5mm Automatik 200 MAW PC 38 gebraucht Schweiz, Geneva
Harry Winston Perpetual Calendar 2 Time Zone
19’500 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
217
CH
Harry Winston Rotgold 42.5mm Automatik 450-MA42R gebraucht Schweiz, Schweiz
Harry Winston Midnight - AS NEW
13’300 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
226
CH
Harry Winston 36mm Quarz 310/LQRL.M/A04 neu Schweiz, Genève
Harry Winston Avenue 18K Pink Gold White & Pink Diamond Full...
36’990 CHF
Gewerblicher Händler
40
CH
Harry Winston Weißgold 39mm Quarz MIDQMP39WW001 neu Schweiz, Pfäffikon/SZ
Harry Winston Lady Midnight Moonphase
20’990 CHF
Gewerblicher Händler
499
CH
Harry Winston Roségold 42mm Automatik MIDAMP42RR002 neu Schweiz, Zürich
Harry Winston Midnight Moon Phase Automatic
23’950 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
108
CH
Harry Winston 45mm Automatik 400/MATTZ45ZC-WA gebraucht Schweiz, Geneva
Harry Winston Project Z5 Tourbillon World Time - Limited Edition
59’000 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
45
CH
Harry Winston 44mm Automatik OCEATZ44ZZ007 gebraucht
Harry Winston 44.00mm. Ocean Dual Time Black Edition Zalium...
21’001 CHF
Gewerblicher Händler
18
UK
Harry Winston Roségold 42mm Automatik OCEAPC42RR001 neu
Harry Winston OCEAPC42RR001
39’091 CHF
Gewerblicher Händler
19
US
Harry Winston 44mm Automatik 400MATZ44ZKC.K2 neu
Harry Winston Ocean Dual Time Black Editi
23’303 CHF
Gewerblicher Händler
21
US
Harry Winston Gelbgold 21mm Quarz 310LQS gebraucht
Harry Winston Ladies Avenue 310LQS
30’912 CHF
Gewerblicher Händler
788
US
Harry Winston Gelbgold 23mm Quarz gebraucht Schweiz, Schweiz
Harry Winston Damenuhr
4’100 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
226
CH
Harry Winston Weißgold 21mm Quarz 310/LQ WW21/D2.2 neu Schweiz, Genève
Harry Winston Avenue 18K White Gold with Diamond Bezel Quartz...
26’490 CHF
Gewerblicher Händler
40
CH
Harry Winston Stahl 44mm Handaufzug OCEMAL44ZZ004 neu Schweiz, Pfäffikon/SZ
Harry Winston Ocean Collection Project Z6 Black Edition Limited
32’850 CHF
Gewerblicher Händler
499
CH
Harry Winston Roségold 36mm Automatik MIDAMP36RR001 neu Schweiz, Zürich
Harry Winston Midnight Date Moon Phase
24’750 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
108
CH
Harry Winston Weißgold 36mm Quarz PRNQHM36WW006 neu Schweiz, Geneva
Harry Winston Feathers Premier Ladies | PRNQHM36WW006
36’143 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
45
CH
Harry Winston Stahl 44mm OCEMAL44ZZ004 gebraucht
Harry Winston Zalium Project 44mm Black DLC BLUE DIAL Z6 Alarm...
15’694 CHF
Gewerblicher Händler
34
US
Harry Winston Roségold 36mm Automatik OCEABI36RR033 neu
Harry Winston OCEABI36RR033
36’951 CHF
Gewerblicher Händler
19
US
Harry Winston 44mm Handaufzug 400/MMAC44ZC.K gebraucht
Harry Winston Project Z6 Zalium Limited Edition 250 Full Set
15’462 CHF
Gewerblicher Händler
317
CZ
Harry Winston Platin Handaufzug Opus gebraucht
Harry Winston HW Opus 3 Complete Set Like New
197’834 CHF
Gewerblicher Händler
19
SG
Harry Winston 36mm Automatik 339AF gebraucht
TOP
Harry Winston PREMIERE MQ WHITE GOLD
7’137 CHF
Privatverkäufer
 
CA
Harry Winston Roségold 44mm Automatik 410-MCA44RZ gebraucht
Harry Winston Z2 Rose Gold Zalium Ocean Diver 99% LNIB RARE...
15’217 CHF
Gewerblicher Händler
262
US
Harry Winston 44mm Automatik OCEATZ44ZZ008 neu Schweiz, Pfäffikon/SZ
Harry Winston The Ocean Collection Dual Time
30’900 CHF
Gewerblicher Händler
499
CH
Harry Winston Weißgold 36mm Quarz AVEQHM21WW292 neu Schweiz, Zürich
Harry Winston Avenue Classic Aurora
42’000 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
108
CH
Harry Winston Gelbgold 36mm Handaufzug Premier Perpetual Calendar Double Retrograde (Bi-Retrograde) gebraucht Schweiz, Geneva
Harry Winston Perpetual Calendar Double Retrograde (Bi-Retrogr...
8’500 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
45
CH
Harry Winston 45mm Automatik 400-MATTZ45Z gebraucht
Harry Winston Project Z5 Tourbillion 45mm Zalium Dual Time...
97’010 CHF
Gewerblicher Händler
153
US
Harry Winston 42.2mm Automatik OCEAMP42ZZ001 neu
Harry Winston OCEAMP42ZZ001
17’334 CHF
Gewerblicher Händler
19
US
Harry Winston Weißgold 41mm Automatik 200-MAPC 41W gebraucht
Harry Winston PREMIER EXCENTER BI-RETRO PERPETUAL CALENDAR GOLD
21’176 CHF
Gewerblicher Händler
317
CZ
Harry Winston 44mm Automatik OCEATZ44ZZ0 gebraucht
Harry Winston Ocean Project Z8 Dual Time ON SPECIAL
10’461 CHF
Gewerblicher Händler
274
US
Harry Winston Weißgold 15,6mm Quarz 1894332 LQW 035849 N540 neu
TOP
Harry Winston AVENUE C LADY MINI or gris, diamants
11’204 CHF
Privatverkäufer
 
FR
Harry Winston Weißgold 32.2mm Quarz AVCQHM16WW055 gebraucht
Harry Winston 2018年10月並行ギャラ HARRY WINSTON ハリーウィンストン 時計 アヴェニューC...
12’708 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
215
JP

Harry Winston – König der Diamanten und Luxusuhren

Uhren von Harry Winston gehören zu den feinsten Exemplaren Schweizer Uhrmacherkunst. Top-Modelle sind auf wenige Stück limitiert und besitzen mehrere Tourbillons. Gold und unzählige Diamanten machen viele Uhren zu wahren Schmuckstücken.


Feinste Uhren und Juwelen

Die Schweizer Manufaktur Harry Winston ist für uhrmacherische Innovationen genauso berühmt wie für erlesenste Schmuckstücke. Vor allem die Kollektion Opus zählt zu den nachgefragtesten Reihen des 1932 in New York gegründeten Unternehmens, das seit 2013 zur Schweizer Swatch Group gehört. Jedes Modell entsteht aus einer Kooperation Harry Winstons mit den kreativsten Uhrmachern unserer Zeit. So zum Beispiel die Opus XIII mit einzigartigem Anzeigekonzept, die der Franzose Ludovic Ballouard entwarf.

In der Kollektion Histoire de Tourbillon hält die Schweizer Manufaktur ihre Tourbillon-Uhren für Sie parat. Einige dieser Zeitmesser besitzen sogar mehrere Tourbillons und sind deshalb besonders ganggenau. So zum Beispiel das Modell Histoire de Tourbillon 10, das über vier kleine Wirbelwinde verfügt. Die Version aus der Platinlegierung Winstonium gibt es nur ein einziges Mal. Jedes weitere Modell dieser Reihe ist auf wenige Exemplare limitiert und damit eher schwer zu finden.

In der Serie Project Z finden Sie die Luxussportuhren von Harry Winston. Diese Zeitmesser haben ein technisch-modernes Design und bestehen ausschließlich aus der Zirkonium-Legierung Zalium. Kalbslederarmbänder mit Kautschukbasis unterstreichen den sportlich-luxuriösen Auftritt der Uhren.

Die High Jewelry Timepieces repräsentieren die Expertise Harry Winstons im Schmuckhandwerk. Bei diesen Armbanduhren springen unzählige Diamanten, Saphire und Rubine sofort ins Auge. Die Kollektion spiegelt die Tradition des Juwelierhauses wider und verbindet diese mit den Uhrenerfolgen der letzten Jahrzehnte.

Kaufgründe für eine Uhr von Harry Winston

  • Innovative Manufakturuhren, einzigartige Funktionen
  • Einzigartige Materialien wie Zalium oder Winstonium
  • Tourbillon-Uhren auf Highend-Niveau
  • Flyback-Chronographen für schnelle Zeitmessungen
  • Schmuckuhren mit unzähligen Diamanten

Preisübersicht für Harry Winston Uhren

Modell Preis (ca.) Besonderheiten
Premier Ladies 36 mm,Ref. PRNQHM36WW007 500.000 EUR 618 Diamanten im Baguette-Schliff, 5 im Brillant-Schliff
Opus 14,Ref. OPUMHM55WW001 410.000 EUR Einzigartiger Jukebox-Mechanismus
Histoire de Tourbillon 1,Ref. HCOMDT48WZ001 280.000 EUR Zwei Tourbillons
Opus 9,Ref. 500-MAJMWWL.K 130.000 EUR Zeitanzeige über Diamanten
Ocean Biretrograde Perpetual Calendar Automatic,Ref. OCEAPC42WW002 100.000 EUR Ewiger Kalender, retrograde Datums- und Tagesanzeige, 91 Diamanten im Baguette-Schliff
Ocean Dual Time,Ref. OCEATZ44WW002 40.000 EUR GMT, Tag-Nacht-Anzeige
Ocean Chronograph Automatic,Ref. OCEACH44RR001 30.000 EUR Flyback, 36.000 A/h (5 Hz)
Project Z12,Ref. OCEAHR42ZZ001 18.000 EUR Retrograde Stunden- und Minutenanzeige

Was kosten Uhren von Harry Winston?

Die Preise für Harry Winston Uhren reichen von einigen Tausend Euro für gebrauchte Quarzuhren bis zu mehreren Hunderttausend Euro für hochkomplizierte mechanische Meisterwerke. In diesem Preisbereich liegen auch einige Modelle der Reihe High Jewelry Timepieces. Die Damenuhr Premier Ladies 36 mm besteht aus 18-karätigem Weißgold und ist komplett mit Diamanten im Baguette-Schliff besetzt. Insgesamt zieren mehr als 600 Baguette-Schliff-Diamanten und 5 im Brillant-Schliff die Uhr. Der Preis dieses Schmuckstücks liegt jenseits von 500.000 EUR.


Opus – bahnbrechende Uhrmacherkunst

Die Kollektion Opus ist das Aushängeschild von Harry Winston. Die Manufaktur stellte die Reihe 2001 vor, damals noch unter der Leitung von Maximilian Büsser. Büsser gründete 2005 sein eigenes Unternehmen MB&F. Der Hersteller ist für außergewöhnliche Uhrenkreationen bekannt. Diese als „Machines“ bezeichneten Uhren entwickelt die Marke zusammen mit den besten Uhrmachern der Welt. Diesen Ansatz führte Harry Winston 2001 mit der Opus ein und verfolgt ihn bis heute: So zum Beispiel bei der Opus 14, die Johnny Girardin und Franck Orny entwarfen. Die beiden Uhrmachergenies haben unter anderem für Montblanc die Metamorphosis ersonnen, ein Chronograph mit zwei Zifferblättern, die sich zu verwandeln scheinen. Denn die Zähler des Zeitmessers kommen dank eines Flügelmechanismus erst zum Vorschein, wenn sie für einen Stoppvorgang benötigt werden.

Bei der 2015 vorgestellten Opus 14 ließ sich Harry Winston von einer Jukebox der 1950er-Jahre inspirieren. Wie ein solcher Musikautomat besitzt die komplizierte Uhr mehrere Scheiben, die sich auf Knopfdruck drehen und wechseln. Das Hauptzifferblatt ist exzentrisch bei 9 Uhr untergebracht und dient der Anzeige der Uhrzeit. Darunter befinden sich zwei weitere Scheiben: eine für das Datum und eine für die zweite Zeitzone. Eine rote Skala neben dem Hauptzifferblatt dient der retrograden Minutenanzeige.Der blaue fünfzackige Stern über der Minutenanzeige fällt als nächstes auf. Wie beim Hauptzifferblatt erinnert das Design der schwarz-geriffelten Scheibe an eine Schallplatte. Möchten Sie das aktuelle Datum wissen, schieben Sie den Regler auf der linken Gehäuseseite auf die Position „Date“. Nun betätigen Sie den Drücker bei 4 Uhr und die Armbanduhr verschiebt den blauen Stern in den Container unter der Hauptanzeige, um die Datumsscheibe hervorzuholen. Bewegen Sie den Schieberegler auf die „GMT“-Position und betätigen erneut den Drücker, so wiederholt sich das Schauspiel und die GMT-Anzeige kommt zum Vorschein.

Das Manufakturkaliber HW4601 beherbergt diesen einmaligen Jukebox-Mechanismus. Das Uhrwerk besteht aus insgesamt 1066 Komponenten, hat zwei Federhäuser – eins für die Uhrzeit und eins für den extravaganten Mechanismus – und bietet eine Gangreserve von etwa 68 Stunden. Die Energie der aufwendigen Wechselanimation reicht für fünf Scheibenbewegungen.

Das Gehäuse der Opus 14 besteht aus 18 Karat Weißgold und misst knapp 55 mm im Durchmesser. Auf Vorder- und Rückseite kommt kratzfestes Saphirglas zum Einsatz und gewährt freie Sicht auf Anzeigen und Uhrwerk. Die auf 50 Exemplare limitierte Luxusuhr kostete zur Markteinführung gut 410.000 EUR. Auf Chrono24 finden Sie ältere Modelle wie die Opus 7 oder Opus 9, die über ähnlich innovative Anzeigemechanismen verfügen. Zuletzt genannte bekommen Sie ungetragen zu Preisen um 130.000 EUR. Die Opus 7 liegt neuwertig bei ca. 63.000 EUR.


Histoire de Tourbillon: Highend-Tourbillon-Uhren

In der Kollektion Histoire de Tourbillon führt Harry Winston seit 2009 außergewöhnliche Tourbillon-Uhren in streng limitierten Auflagen. Highlights der Reihe besitzen entweder mehrere oder auf mehreren Achsen rotierende Tourbillons. Die Histoire de Tourbillon 10 von 2019 hat beispielsweise vier der kleinen Wirbelwinde, die sich in den vier Ecken des 53,5 mal 39,1 mm großen Gehäuses befinden. Dieses Modell ist die erste Uhr mit vier Tourbillons. Die Käfige der Unruhen drehen sich innerhalb von 36 Sekunden um 360 Grad und sollen so die Ganggenauigkeit deutlich verbessern. Das Handaufzugskaliber HW4702 ist für die Anzeige der Uhrzeit in der Mitte Zifferblattes verantwortlich. Die Gangreserve reicht nach Vollaufzug für etwa 55 Stunden.

Die Histoire de Tourbillon 10 gibt es aus 18 Karat Weiß- oder Roségold jeweils 10 Mal. Diese Versionen kosteten zum Release offiziell 748.400 EUR. Die Variante aus Winstonium – eine spezielle Platinlegierung – ist ein Einzelstück und mit einem Neupreis von 762.300 Euro am teuersten.

Aufgrund der sehr geringen Stückzahlen ist es verhältnismäßig schwierig, eine Harry Winston Histoire de Tourbillon zu finden. Am ehesten dürften Sie die erste Generation auf dem Gebrauchtmarkt antreffen. In sehr gutem Zustand liegt die auf 20 Exemplare begrenzte Luxusuhr bei gut 280.000 EUR.

Das Gehäuse misst 48 mm im Durchmesser und besteht aus 18 Karat Weißgold sowie Zalium, einer Legierung, die hauptsächlich aus Zirkonium besteht. Das Material ist in etwa so hart wie Kupfer, korrosionsbeständig und zudem leichter als Edelstahl. Im Innern tickt das Handaufzugskaliber HW1007. Das Uhrwerk verfügt über zwei Tourbillons, die in einem 25-Grad-Winkel in das Gehäuse eingehängt sind. Die Uhrzeit können Sie sowohl auf der Vorderseite bei 6 Uhr als auch digital auf der Gehäuserückseite ablesen.


Harry Winston Project Z – die Luxussportuhr

Die Modelle der Kollektion Project Z gehören zur Kategorie der Luxussportuhren, zu denen auch Ikonen wie die Audemars Piguet Royal Oak oder die Patek Philippe Nautilus zählen. Damit sind die Project-Z-Uhren in Sachen Design deutlich sportiver als die Highend-Modelle der Reihen Opus oder Histoire de Tourbillon.

Die Sportuhren bieten ebenfalls technische Innovationen. So besitzt die Project Z12 – das 12. Modell seit der Präsentation der Serie im Jahr 2004 – retrograde Anzeigen für die Stunden und Minuten. Bei einer retrograden Anzeige springt der Zeiger augenblicklich an den Anfang zurück, wenn er das Ende seiner Anzeige erreicht hat. Die Minutenanzeige befindet sich in der unteren und die Stundenanzeige in der oberen Hälfte des Zifferblatts. Zusammen springen beide Anzeigen 26 Mal am Tag auf ihre Ausgangsposition zurück. Dazwischen, also in der Mitte des Zifferblatts, ragt eine blaue Brücke von 3 nach 9 Uhr. Diese ist von der New Yorker Manhattan Bridge inspiriert. Am Rand des Zifferblatts ist die Datumsanzeige untergebracht. Hierfür nutzt Harry Winston einen transparenten Zahlenring, unter dem eine lumineszierende Markierung das aktuelle Datum indiziert.

Das Gehäuse der Project Z12 misst 42 mm im Durchmesser, ist gut 11 mm hoch und aus Zalium gefertigt. Im Innern tickt das Manufakturkaliber HW3306. Das Uhrwerk verfügt über eine Gangreserve von ca. 72 Stunden. Die Armbanduhr ist auf 300 Exemplare limitiert und kostete ungetragen etwa 18.000 EUR. Das Nachfolgemodell Project Z13 mit Mondphase und retrograder Datumsanzeige liegt neuwertig bei gut 16.000 EUR. Deutlich günstiger ist die Project Z2: In sehr gutem Zustand bekommen Sie diesen Zeitmesser bereits für ca. 9.000 EUR.


Preise für Uhren der Reihe Ocean

In der Kollektion Ocean von Harry Winston trifft Haute Horlogerie auf sportliche Eleganz. Einige der Armbanduhren besitzen Komplikationen wie Ewiger Kalender, Chronograph oder zweite Zeitzone. Zuletzt genannte heißt Ocean Dual Time und ist bis 100 m (10 bar) wasserdicht, sodass Sie mit der GMT-Uhr sogar schwimmen gehen könnten.

Das Modell mit der Referenznummer OCEATZ44WW002 besteht aus 18 Karat Weißgold und ist 44 mm groß. Die Armbanduhr zeigt die Uhrzeit und die zweite Zeitzone mit zwei exzentrischen Zifferblättern an. Die Zeiger sind mit Leuchtmasse versehen und leuchten deshalb im Dunkeln hell nach. Zudem verfügt der Zeitmesser über ein Großdatum und zwei Tag-Nacht-Anzeigen. Das Automatikkaliber HW1001 bietet eine Gangreserve von rund 45 Stunden. Bereits getragene Exemplare können Sie für knapp 17.000 EUR kaufen. Neuwertige Uhren sind schwieriger zu finden und deutlich teurer: Preise bis zu 40.000 EUR sind keine Seltenheit.

Wenn Sie Chronographen bevorzugen, sollten Sie sich das Modell Ocean Chronograph Automatic näher ansehen. Vor allem die Referenz OCEACH44RR001 ist dank skelettierter Anzeigen und 44 mm großem Roségoldgehäuse ein Hingucker. Der 12-Stunden-Zähler ist bei 9 Uhr, der 30-Minuten-Zähler gegenüber bei 3 Uhr und die kleine Sekunde über der 6 untergebracht. Die kleine Sekunde erinnert an einen Shuriken, also eine japanische Wurfwaffe, auch als Ninja-Stern bekannt. Das Datumsfenster ist ebenfalls bei 6 Uhr untergebracht. Für die Zeitanzeige und -messung ist das Kaliber HW3304 zuständig. Die Unruh des Werkes schwingt mit beachtlichen 36.000 Halbschwingungen pro Stunde (A/h), was 5 Hz und der Frequenz des Zenith El Primero entspricht. Des Weiteren verfügt das Uhrwerk über eine Flyback-Funktion. Für ein ungetragenes Exemplar des Chronographen sollten Sie knapp 30.000 EUR einplanen. Bereits getragene Uhren sind – je nach Zustand – oft einige Tausend Euro günstiger.

Die Harry Winston Ocean Biretrograde Perpetual Calendar Automatic ist eines der Highlights der Ocean-Kollektion. Vor allem die Referenz OCEAPC42WW002 ist dank ihrer 91 Baguette-Schliff-Diamanten ein Schmuckstück. Das Gehäuse der komplizierten Luxusuhr ist 42 mm groß, bis 100 m (10 bar) wasserdicht und besteht aus 18-karätigem Weißgold. Im Innern gibt das Automatikkaliber HW3501 den Takt vor. Auf der Vorderseite verfügt die Ocean Biretrograde Perpetual Calender Automatic über zwei retrograde Anzeigen: eine für das Datum und eine für den Wochentag. Die Mondphasenanzeige ist bei der 6 und die Schaltjahres- sowie Monatsanzeige bei der 12 untergebracht. Die Uhrzeit zeigt der Zeitmesser zentral an. Da es nur 20 Stück von diesem Modell gibt, sind neuwertige und gebrauchte Exemplare nur schwer zu finden. Rechnen Sie mit einem Preis von mehr als 100.000 EUR.


Juwelier der Stars und Königshäuser

Harry Winston ist unter Hollywood-Stars eine feste Größe. Seit der Oscar-Verleihung von 1944 stattet der Juwelier Schauspielerinnen mit seinen Schmuckstücken aus. Jennifer Jones – 1944 als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet – kam als erste Hollywood-Größe in den Genuss einer dieser Preziosen.

Im weltberühmten Song Diamonds Are a Girl’s Best Friend, im Film Blondinen bevorzugt von Marilyn Monroe gesungen, wird Harry Winston ebenfalls erwähnt. Monroe singt: „Talk to me Harry Winston! Tell me all about it!”

Auch das britische Königshaus dürfte das eine oder andere Mal mit Winston über Diamanten gesprochen haben, denn seit Ende der 1940er-Jahre gehören die Windsors zum erlesenen Kundenkreis des amerikanischen Juweliers. Bis heute soll die Diamantensammlung des Königshauses eine der größten der Welt sein. Anfang der 1950er-Jahre berichtete das Life Magazine, Harry Winston besitze die Zweitgrößte.

Mitte der 1960er-Jahre erwarb Harry Winston einen 241-karätigen Rohdiamanten, den er in einen makellosen, tropfenförmigen Edelstein mit 69,42 Karat verwandelte. Der Schauspieler Richard Burton erwarb diesen einmaligen Diamanten und schenkte ihn seiner Ehefrau Elizabeth Taylor. Der Stein ging als Taylor-Burton-Diamant in die Geschichte ein.


Vom Juwelier zur Uhrenmanufaktur

Der Geschäftsmann und Philanthrop Harry Winston gründete sein gleichnamiges Unternehmen im Jahr 1932. Bereits früh konzentrierte sich der New Yorker Juwelier auf seltene Edelsteine: So erwarb Winston nur drei Jahre nach der Firmengründung den sogenannten Jonker, einen 726-karätigen, ungeschliffenen Rohdiamanten. Aus diesem Stein fertigte der Gemmologe – ein Experte für Schmuck und Edelsteine – 12 einzigartige Steine. Der größte von ihnen erhielt einen Smaragdschliff und wog insgesamt 125,35 Karat. In den folgenden Jahren erwarb Winston weitere weltberühmte Edelsteine wie den Vargas- oder Hope-Diamant. Letzterer ist ein 45,52 Karat schwerer blauer Diamant, den einst Ludwig XIV., Marie Antoinette und Lord Henry Thomas Hope besaßen.

Nachdem Harry Winston einige der bekanntesten Diamanten bearbeitete und Königshäuser sowie Hollywood-Stars mit seinen Schmuckstücken beeindruckte, betrat der Juwelier im Jahr 1989 die Bühne der feinen Uhrmacherei. Zum Angebot gehören luxuriöse mit Diamanten verzierte Schmuckuhren genauso wie komplizierte, auf wenige Exemplare limitierte Armbanduhren, die über einzigartige Funktionen verfügen. Die 2001 präsentierte Kollektion Opus steht stellvertretend für diese Uhrmacherkunst.

Im Jahr 2007 eröffnete Harry Winston eine Uhrenmanufaktur in Genf, der Schweizer Hauptstadt der Uhrmacherei. Bis 2013 blieb das Unternehmen in Händen der Familie Winston. Seitdem gehört die Marke zur Schweizer Swatch Gruppe und innerhalb des Konzerns zum obersten Luxussegment.