Bilder einer Uhr machen

Wie heißt es doch so schön: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte." Das trifft besonders zu, wenn man seine Uhr verkaufen möchte. Gute Fotos sind für ein erfolgreiches Privatinserat auf Chrono24 unverzichtbar, weshalb jeder Privatverkäufer darauf achten sollte, seine Uhr bestmöglich darzustellen. Ein scharfes Foto einer gut präsentierten und perfekt ausgeleuchteten Uhr zu schießen, ist auch in den eigenen vier Wänden möglich. Mit den folgenden Tricks wollen wir Ihnen helfen, die Qualität Ihrer Bilder zu verbessern und so die Verkaufschancen Ihrer Uhr zu erhöhen. Aber keine Angst, Sie brauchen kein spezielles Vorwissen oder eine teure Ausrüstung. Alles was nötig ist, sind eine Kamera, eine Uhr und jemand, der die Fotos schießt.

1. Die Zeiger

Die meisten Uhrenhersteller stellen ihre Uhren auf eine bestimmte Zeit ein, bevor sie sie fotografieren. Oft stehen die Zeiger auf 10:10 Uhr, was die Uhr ausgewogen erscheinen lässt und die 12-Uhr-Position nicht verdeckt, wo meist Firmen-Logos und Namen sitzen. Mit diesem einfachen Trick können Sie Ihren Fotos ganz einfach einen professionellen Look verleihen.

2. Die Reinigung

Wenn Sie die Zeiger der Uhr eingestellt haben, sollten Sie die Uhr reinigen. Reiben Sie die Uhr gründlich mit einem fusselfreien Tuch ab, bis keine Fingerabdrücke mehr auf dem Gehäuse zu sehen sind, besonders nicht auf dem Glas. Verwenden Sie am besten ein weiches Baumwolltuch oder ein Brillenputztuch. Prinzipiell können Sie zum Reinigen alles nutzen, solange es weich genug ist – selbst ein trockenes T-Shirt. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass das Tuch nicht feucht ist.

3. Der Aufbau

Ein weiterer häufiger Fehler ist, die Uhr auf einer Oberfläche zu platzieren, die sich nicht zum Fotografieren eignet. Wenn Sie in Besitz der Originalverpackung und der Papiere sind, nutzen Sie einfach diese als Hintergrund. Anderenfalls sollte die Oberfläche auf keinen Fall zu stark reflektieren. Ein Tisch oder ähnliches ist völlig in Ordnung, solange er nicht zu stark glänzt. Neutrale Farben wie Beige, Grau oder ein helles Braun funktionieren am besten.

4. Der Blickwinkel

Sie wollen Ihre Uhr natürlich auf die bestmögliche Weise präsentieren, doch machen Sie die Fotos nicht zu kompliziert. Versuchen Sie Bilder zu machen, die potentiellen Käufern die Uhr aus verschiedenen Blickwinkeln zeigen – von vorn, von hinten und von der Seite. Sie können die Uhr auch flach hinlegen und mit offenem Armband fotografieren. Mögliche Schäden oder tiefe Kratzer sollten Sie mit Nahaufnahmen besonders hervorheben.

5. Diffuses Tageslicht

Den nächsten simplen Trick sollte jeder beherzigen: Positionieren Sie die Uhr so, dass sie mit der 12 in Richtung der Lichtquelle zeigt. Nehmen Sie dann ein weißes Blatt Papier oder etwas ähnliches und platzieren Sie es auf der 6-Uhr-Position. Auf diese Weise reflektiert die weiße Fläche das einfallende Licht und verteilt es gleichmäßig über das Objekt, in diesem Fall also Ihre Uhr. Ein normales Blatt A4-Papier ist völlig ausreichend, noch besser ist es allerdings, wenn Sie etwas verwenden, dass Sie nicht festhalten müssen. Auf diese Weise haben Sie beide Hände frei und können die Kamera ruhiger halten.

6. Das Stativ

Wenn Sie das Beste aus Ihren Fotos herausholen wollen, sollten Sie in ein Stativ investieren oder sich eines von einem Freund borgen, denn ein Stativ macht vieles einfacher. Selbst mit den ruhigsten Händen können Fotos am Ende verwackelt und unscharf aussehen, was an den kleinsten Bewegungen der Hand beim Halten der Kamera liegt. Sollten Sie kein Stativ zur Verfügung haben, platzieren Sie die Kamera einfach auf einem stabilen Untergrund wie einem Stoß Bücher, fokussieren Sie auf Ihre Uhr, stellen Sie den Selbstauslöser auf 10 Sekunden ein, drücken Sie den Auslöser und lassen Sie die Kamera die Arbeit für Sie machen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie am Ende mit besseren und professionell wirkenden Bildern belohnt, die Ihnen dabei helfen, Ihre Uhr von der besten Seite zu präsentieren. Sie brauchen dazu kein Geld für Equipment auszugeben, das Sie danach nie wieder brauchen werden. Machen Sie einfach so viele Fotos, wie Sie wollen und wählen Sie dann die besten aus. Es braucht zwar ein wenig Übung, doch am Ende zahlt es sich aus.

Jetzt verkaufen

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

+1 646-887-3560

Kontakt