04/01/2022
 4 Minuten

Patek Philippe mit zwei neuen Calatrava-Modellen: alles auf Vintage

Von Jorg Weppelink
CAM-2231-Watches-and-Wonders-Patek-2-1
Noch mehr Reviews, Tutorials, Talks und Interviews rund um das Thema Luxusuhren finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Patek Philippe präsentierte auf der diesjährigen Watches & Wonders einige Neuerscheinungen. Der absolute Höhepunkt war dabei ein Uhrenduo, mit dem das Unternehmen eine fantastische neue Retro-Ästhetik vorstellte. Die erste Uhr des Duos ist die Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G aus der Kollektion Komplizierte Uhren; die zweite ist die Patek Philippe Calatrava Referenz 5226G. Beide Uhren zeichnen sich durch ein einfach nur spektakuläres neues Calatrava-Gehäuse aus. Zusätzlich brillieren beide Modelle mit einem Vintage-Look, der enormen Retro-Charme mit moderner Technik kombiniert. Schauen wir uns diese beiden Uhren einmal genauer an.

Patek Philippe Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G

Werfen wir zuerst einen Blick auf die Patek Philippe Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G. Diese ist Teil der Kollektion Komplizierte Uhren, zu der einige Uhren mit brillanten Komplikationen gehören. Mit der Jahreskalender Travel Time stößt Patek Philippe allerdings in neue Sphären vor. Zum ersten Mal kombiniert das Unternehmen hier einen Jahreskalender mit einer Travel Time-Komplikation, welche die Zeit einer zweiten Zeitzone anzeigt. Die ausgeklügelte Technik ist gepaart mit einem großartigen, vom Design im Retro-Stil, womit dieses Modell eine der besten derzeit erhältlichen Uhren für die Reise ist.

Die Uhr verfügt über ein 41 mm großes Weißgoldgehäuse mit „Clou de Paris“-Muster auf den Gehäuseflanken. Dieses Muster ist charakteristisch für die Marke und sorgt für ein spektakuläres Gesamtbild. Das Weißgoldgehäuse bietet einen schönen Kontrast zum anthrazitfarbenen Zifferblatt mit leicht körniger Struktur, das von Gehäusen alter Kameras inspiriert ist. Alle anderen Elemente des Zifferblatts sind in einem kontrastierenden Beige-Ton gefertigt. Die Elemente des Jahreskalenders sind perfekt integriert, vom Datum und der Mondphase-Anzeige auf 6 Uhr über die Tag-/Nacht-Anzeige für lokale und Heimatzeit in der Mitte des Zifferblatts bis hin zum Wochentag und Datum bei der 12. Das Zifferblatt ist gleichermaßen reizvoll und gut ablesbar. Besonders hervorzuheben ist der skelettierte Zeiger für die Heimatzeit in Beige. Wie von Patek Philippe zu erwarten, ist jedes kleinste Detail genauso beeindruckend wie das Gesamtergebnis.

Patek Philippe rüstet diese Uhr mit ihrem Manufaktur-Automatikkaliber 31-260 PS QA LU FUS 24H aus. Für dieses hauseigene Kaliber hält Patek Philippe acht verschiedene Patente und führt mit ihm eine neue Form zur Bedienung der Komplikationen ein. Die berühmten Calatrava Pilot Travel Time Modelle verfügen über große Drücker, um die Heimatzeit in Ein-Stunden-Schritten vor- und zurückzustellen. Bei der neuen Jahreskalender Time Travel können Sie jedoch sowohl die Heimat- als auch die lokale Zeit einstellen, indem Sie die Krone in die erste bzw. zweite Position herausziehen. Eine geniale mechanische Lösung, die sicherstellt, dass die Uhr ohne große Drücker auskommt und sich insgesamt einen aufgeräumten Stil bewahrt. Der Preis für diese außergewöhnliche Uhr liegt bei 68.210 EUR.

Patek Philippe Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G
Patek Philippe Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G
Patek Philippe Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G

Patek Philippe Calatrava Referenz 5226G

Die zweite Neuerscheinung ist die Patek Philippe Calatrava Referenz 5226G. Dieses Modell ist eine Ergänzung zur Calatrava-Kollektion und im Wesentlichen eine schlichtere Version der Jahreskalender Travel Time. Allerdings wird es dieser Uhr wohl kaum gerecht, sie als schlicht zu bezeichnen. Diese fantastisch gestaltete Uhr ist im gleichen Calatrava-Stil gehalten wie ihr Schwestermodell. Der größte Unterschied zur Jahreskalender Travel Time ist ihre Größe: Sie ist sowohl mit 40 mm etwas kleiner als auch mit 8,53 mm deutlich flacher (im Vergleich zu 11,07 mm). Sie ist für den besonderen optischen Touch auch mit dem faszinierenden „Clou de Paris“-Muster auf den Gehäuseflanken verziert.

Ihr Zifferblatt ist in der gleichen anthrazitfarbenen Struktur gestaltet. Ohne die integrierten Komplikationen ist ihr Stil jedoch etwas aufgeräumter. Alles in allem ist die Uhr sehr ausgewogen und optisch atemberaubend. Sie ist mit den gleichen applizierten arabischen Ziffern aus 18 Karat Weißgold und ebenso stilvollen Zeigern in Spritzenform ausgestattet. Außerdem hat sie ein Datumsfenster auf 3 Uhr mit schwarzem Hintergrund und beigen Ziffern. Darüber hinaus hat Patek Philippe den schwarzen Außenrand des Zifferblatts breiter gestaltet und eine Minuterie integriert.

Im Inneren des Gehäuses ist das hauseigene Kaliber 26-330 S C verbaut. Dieses Uhrwerk mit automatischem Aufzug ist wunderschön gefertigt und bietet die Anzeige für Uhrzeit und Datum. Die neue Calatrava Referenz 5226G ist mal etwas ganz anderes. Sie ist weniger formell als viele andere Uhren der Kollektion, besitzt jedoch einen großen Vintage-Charm. Dadurch ist sie die vielleicht beste Uhr der gesamten Calatrava-Reihe. Der Preis der Referenz 5226G liegt bei 34.630 EUR.

Die neue Patek Philippe Calatrava Referenz 5226G

Meine Einschätzung zu Patek Philippes Neuerscheinungen

Meiner Meinung nach hat Patek Philippe mit den beiden neuen Modellen tolle Arbeit geleistet. Sie ergänzen die Calatrava-Reihe um eine etwas zwanglosere Ästhetik, die dennoch sehr schick aussieht. Mir gefallen beide Uhren deutlich besser als die meisten anderen Modelle der Kollektion. Die einzigartige Kombination aus einem Jahreskalender und der Travel Time-Komplikation machen die Jahreskalender Travel Time Referenz 5326G zu einer brillanten Reiseuhr, die schwer zu übertreffen ist.

Die Calatrava Referenz 5226G mag deutlich schlichter erscheinen, besitzt jedoch eine Menge Charme. Mir gefiel die Calatrava-Kollektion schon immer, aber keine einzige Uhr daraus strahlte für mich etwas Besonderes aus. Das hat sich mit der Vorstellung der 5226G geändert – ich liebe alles an dieser Uhr. Sie ist von jetzt an meine Lieblings-Calatrava und meiner Meinung nach eine der besten Uhren von Patek Philippe. Ich gratuliere Patek Philippe zu diesen beiden erstaunlichen Zeitmessern, die zu den ersten Watches & Wonders-Highlights des Jahres 2022 gehören.


Über den Autor

Jorg Weppelink

Hallo, ich bin Jorg und schreibe seit 2016 Artikel für Chrono24. Meine Beziehung zu Chrono24 reicht jedoch deutlich weiter zurück, denn meine Liebe zu Uhren erwachte …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

patek_02
06/20/2022
Patek Philippe
 3 Minuten

Patek Philippe – Art déco für Brock & Co.

Von Sebastian Swart
Omega-Seamaster-3-Update-Uhren-2-1
03/28/2022
Patek Philippe
 5 Minuten

Diese 3 Uhren brauchen unbedingt ein Update!

Von Donato Andrioli
Audemars Piguet Salmon-2_1
02/15/2022
Patek Philippe
 5 Minuten

3 Uhren mit perfektem Sound: Schlagwerke der Extraklasse

Von Tim Breining

Featured

Omega Speedmaster Professional
Omega
 3 Minuten

MoonSwatch: genialer Marketingstreich oder Imageschaden?

Von Donato Andrioli
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink
Rolex
 6 Minuten

Die Top 5 der potenziellen Rolex-Investitionen für 2022

Von Jorg Weppelink
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink