13’838 Inserate mit Anzeigen
Sortieren nach
Gesponsert
TAG Heuer Carrera Calibre 16
(full set)
2’727 CHF
+ 51 CHF Versand
Gesponsert
TAG Heuer Carrera
Calibre Heuer 02 (2020)
4’647 CHF
+ 51 CHF Versand
Beliebt
TAG Heuer Connected
Modular 45
765 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
TAG Heuer Grand Carrera
Calibre 36 Caliper
4’280 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
TAG Heuer Aquaracer 300M
Blue Dial Automatic Calibre 5 Date
837 CHF
+ 59 CHF Versand
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 17
cv2111
1’770 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Aquaracer 300M
CAF1110.BA0804
532 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
TAG Heuer Carrera
Chronograph Glassbox " Reverse Panda "
5’253 CHF
+ 221 CHF Versand
Beliebt
TAG Heuer Aquaracer
CBP1112.BA0627
1’340 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Aquaracer 300M
WAY211A.BA0928
1’495 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 16
CV2014
1’351 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Aquaracer 300M
WAY211A.BA0928
1’350 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer
962.213R
359 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer
980.013
699 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Formula 1 Quarz
Alec Monopoly Edition like new
2’300 CHF
+ 19 CHF Versand
Beliebt
TAG Heuer 2000
Series 2000
559 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera
CBN2A1B.BA0643
2’608 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre HEUER 01
Skeleton Dial unpoliert 2019 B&P
2’625 CHF
Kostenloser Versand
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 1887
SpaceX 50th Anniversary Limited Edition CAR2015.FC6321 / Box&Papers / 2013
6’500 CHF
+ 69 CHF Versand
Gesponsert
TAG Heuer Carrera Porsche Chronograph Special Edition
CBN2A1H.FC6512
4’000 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Professional Golf Watch
SBG8A82.EB0206
768 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer
Professional 4000
265 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
TAG Heuer Aquaracer 300M
M. Titane Full Set
2’700 CHF
Kostenloser Versand
TAG Heuer Grand Carrera
Calibre 37
3’500 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer
S/EL PROFESSIONAL FULL SET WG121A
464 CHF
Kostenloser Versand
Beliebt
TAG Heuer Aquaracer 300M
WAY201A.BA0927
1’518 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer
Vintage TAG HEUR 200m 955.7130-2
354 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer
profesional 4000
323 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Monaco Calibre 12
Blue / 39mm / Full Set / Box & Papers / Chronograph / Automatic / 2016
4’059 CHF
+ 69 CHF Versand
TAG Heuer Carrera Calibre 1887
Black Arabic Dial - B&P 2014
2’186 CHF
Kostenloser Versand

Traumuhr sorgenfrei kaufen

Der Chrono24 Käuferschutz sichert Sie ab

Mehr Informationen

Beliebt
TAG Heuer Aquaracer 300M
WAY201F.BA0927
1’400 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Aquaracer
Full Set - AS NEW - SALE
2’010 CHF
Kostenloser Versand
TAG Heuer
Titanium "Moon Dust Dial" Ref. 823.208 for Women
900 CHF
+ 12 CHF Versand
Beliebt
TAG Heuer Connected
Steel Ceramic Connected E4
1’351 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Aquaracer 300M
WBP2010.BA0632
2’626 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 5
WV211N.BA0787
1’426 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Formula 1 Quarz
CA1211
650 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 16
CV2010-4
1’414 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Kirium
CL111A.BA0700
541 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Formula 1 Quarz
CAZ101K.BA0842
1’071 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Connected
AWBF2A80
1’770 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
TAG Heuer Carrera Calibre HEUER 01
Full Set / Box&Papers / Titanium & 18k Pink Gold / 45mm / 2021
5’500 CHF
+ 69 CHF Versand
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre HEUER 01
Full Set - AS NEW - SALE
3’270 CHF
Kostenloser Versand
TAG Heuer Carrera Porsche Chronograph Special Edition
CBN2A1F.FC6492
4’450 CHF
Kostenloser Versand
Beliebt
TAG Heuer Carrera Lady
WBG1310.BA0758
1’271 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 16
CV2010.FC6233
1’452 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Porsche Chronograph Special Edition
CBN2A1F.FC6492
3’828 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Link Quarz
CG1110
497 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Aquaracer 300M
CAY1110-0
791 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Calibre 16
CBM2112.FC6455
2’822 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Gesponsert
TAG Heuer Autavia
CBE2111.BA0687
3’288 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Formula 1 Quarz
CAZ1010.FT8024
990 CHF
Kostenloser Versand
TAG Heuer
Chronometter
744 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Aquaracer 300M
WAY201A.BA0927
1’750 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
Beliebt
TAG Heuer Carrera Lady
Calibre 9 - Full Set - AS NEW - SALE
4’360 CHF
Kostenloser Versand
Beliebt
TAG Heuer Formula 1 Quarz
CAU1114.FT6024
913 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Monaco Calibre 11
CAW211P.FC6356
4’546 CHF
Kostenloser Versand
Gesponsert
TAG Heuer Aquaracer
300m Calibre 5
2’100 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer
Professional 4000
414 CHF
Kostenloser Versand
TAG Heuer Aquaracer 300M
WAY2113.BA0910
1’396 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Carrera Calibre 8
WAR5011.BA0723
1’350 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
TAG Heuer Carrera Calibre 16
Black Dial CBK2110 - Zertifikat 2018
2’525 CHF
Kostenloser Versand

TAG Heuer – Avantgarde seit 1860

Die Schweizer Uhrenmanufaktur TAG Heuer ist der Spezialist für Chronographen. Seit mehr als 160 Jahren fertigt das Unternehmen hochpräzise Zeitmesser. Die Marke steht für Rennsport-Feeling pur und hatte im Filmklassiker Le Mans ihren großen Auftritt.


Luxusuhren mit Rennfahrer-DNA

TAG Heuer: Kaum eine andere Uhrenmarke wird so sehr mit dem Motorsport assoziiert. Schon seit ihrer Gründung im Jahr 1860 durch Edouard Heuer machte sich die Manufaktur mit der Entwicklung von Stoppuhren und Chronographen einen Namen. Zudem gehörten seit dem frühen 20. Jahrhundert Bordinstrumente für Autos und Flugzeuge zum Programm der Firma.

Edouards Urenkel Jack machte Heuer-Uhren in den 1960er-Jahren zu einem Quasi-Standard an den Rennstrecken dieser Welt. Modellreihen wie die Autavia, Carrera oder Monaco erlangten schnell Kultstatus und sind bis heute nicht aus dem TAG Heuer-Programm wegzudenken. Aber auch jüngere Kollektionen wie die Formula 1 oder die Taucheruhrenserie Aquaracer sind bei den Fans der Marke sehr beliebt.

Im Laufe seiner Geschichte hat sich TAG Heuer immer wieder als Innovator der Uhrenindustrie hervorgetan. Diesen Anspruch verfolgt die Manufaktur aus La Chaux-de-Fonds bis heute. So greifen die TAG Heuer-Ingenieure gern auf Materialien aus dem Rennsport sowie der Luft- und Raumfahrt zurück. Mit der Connected wagte die Firma zudem als erster Luxusuhrenhersteller überhaupt den Schritt in den Smartwatch-Markt.

5 Gründe für den Kauf einer Uhr von TAG Heuer

  • Weltberühmte Rennsportuhren mit Kultstatus
  • Praktische Funktionen wie Chronograph oder GMT
  • Design-Klassiker: die viereckige Monaco
  • Top-Modelle mit Tourbillon und Chronograph
  • TAG Heuer Connected ist die erste Luxus-Smartwatch

Preisübersicht für Uhren von TAG Heuer

Modell / Ref.-Nr. Preis (ca.) Material / Besonderheiten
Monaco V4 / WAW2170.FC6261 60.000 EUR Platin / Kaliber V4 mit Riemenantrieb
Carrera Heuer 02T Nanograph / CAR5A8K.FT6172 17.500 EUR Titan / Tourbillon, Isograph-Unruh
Monaco Calibre 11 / CAW211P.FC6356 6.100 EUR Edelstahl / Chronograph, Kaliber 11 (ETA-Basis), blaues Zifferblatt
Autavia Heuer 02 / CBE2110.BA0687 4.200 EUR Edelstahl / Chronograph, Kaliber Heuer 02
Carrera 1887 / CAR2012.FC6236 5.000 EUR Edelstahl / Chronograph, Kaliber 1887
Aquaracer / WAY201A.BA0927 2.100 EUR Edelstahl / drei Zeiger, Datum, Kaliber 5
Connected / SBF8A8001.11FT6076 1.400 EUR Titan / Smartwatch

Was kosten Uhren von TAG Heuer?

Der günstigste Weg zu einer TAG Heuer führt über gebrauchte Modelle mit Quarzantrieb. Hier werden Sie bei Modellen der Formula 1 bereits für wenige hundert Euro fündig. Die Taucheruhr Aquaracer (Ref. WAY201A.BA0927) mit mechanischem Antrieb liegt preislich bei rund 2.100 EUR. Für eine Drei-Zeiger-Variante der Autavia wie die Referenz WBE5116.EB0173 sollten Sie ca. 2.500 EUR bereithalten. Soll es ein Autavia-Chronograph werden, klettert der Preis auf etwa 4.200 EUR. Eine moderne Interpretation des legendären Chronographen Carrera bietet unter anderem die Referenz CBS2210.FC6534. Diese Uhr können neuwertig Sie für ca. 5.100 kaufen.

Sofern Sie sich für eine TAG Heuer Monaco interessieren, könnte die Referenz CBL2111.FC6453 passend sein. Diese Variante mit blauem Zifferblatt kostet auf Chrono24 im ungetragenen Zustand etwa 4.600 EUR.

Digital geht es bei den Zeitmessern der Kollektion Connected zu Sache. Rechnen Sie hier mit Kaufpreisen, die bei ca. 1.200 EUR für neuwertige Exemplare beginnen.


Die Carrera – legendär seit 1963

Die Uhren der Kollektion Carrera gehören seit ihrer Premiere im Jahr 1963 zu den bekanntesten und erfolgreichsten TAG Heuer-Zeitmessern. Die von Jack Heuer entworfene Modellreihe ist nach der berühmten Rallye Carrera Panamericana benannt, die in den 1950er-Jahren als eine der gefährlichsten Veranstaltungen ihrer Art galt.

Im Laufe der Jahrzehnte wuchs die Kollektion auf eine stattliche Modellpalette an und beherbergt neben Vintage-inspirierten Uhren auch eine Menge modern gestalteter Zeitmesser, die teils über eine Tachymeterlünette verfügen. Es gibt sie mit verschiedenen Chronographenkalibern, als Automatikuhr mit drei Zeigern und Datumsanzeige sowie mit skelettierten Zifferblättern.

Die Carrera Calibre 16 ist der moderne Klassiker der Kollektion. In Modellen dieser Baureihe tickt das altbewährte Valjoux 7750, welches als das am häufigsten verwendete Chronographenwerk weltweit gilt. Diese Carrera erhalten Sie in unzähligen Designausführungen, von sportlich-modern bis elegant mit Alligatorlederarmband. Beispielhaft sei hier die Referenz CBK2110.BA0715 genannt. Dieses Modell besitzt einen klassischen Look und ist mit einem Edelstahlarmband ausgestattet. Kostenpunkt für ein ungetragenes Exemplar: rund 3.600 EUR.

Die TAG Heuer Carrera Calibre 5 ist das günstigste Modell der Reihe. Die Automatikuhr mit drei Zeigern bekommen Sie mit Datums- oder Day-Date-Anzeige. Das Gehäuse besteht wahlweise aus Edelstahl oder Edelstahl kombiniert mit Roségold. Planen Sie je nach gewünschter Ausführung einen Preis zwischen 1.800 EUR und 2.300 EUR ein.

TAG Heuer Carrera mit Manufakturkaliber

Seit 2010 gibt es die TAG Heuer Carrera auch mit Manufakturkaliber. Das erste Werk aus eigener Entwicklung trägt die Bezeichnung Calibre 1887 und basiert auf dem Uhrwerk 6S78 von Seiko. Das etwas jüngere Calibre Heuer 01 ist diesem Uhrwerk sehr ähnlich und kommt in den sportlich-modernen Chronographen zum Einsatz, die wegen ihrer oft skelettierten Zifferblätter futuristisch anmuten. Die Carrera Calibre 1887 ist eleganter und klassischer im Design. Beim Preis liegen die beiden Uhren etwa gleichauf: Rechnen Sie je nach Ausführung mit einer Summe zwischen 2.800 EUR und 4.000 EUR.

In der Carrera Calibre Heuer 02 tickt die neueste Generation von Manufakturkalibern mit Chronographenfunktion. Dieses Werk besitzt eine Gangreserve von 80 Stunden und zeigt das Datum zwischen 4 und 5 Uhr an. Die 2020 vorgestellten Sportmodelle kosten neuwertig etwa 5.300 EUR, Ausführungen mit skelettiertem Zifferblatt bekommen Sie ab etwa 4.500 EUR. Die Version mit zusätzlicher GMT-Funktion (Ref. CBG2A1Z.BA0658) ist mit 5.800 EUR deutlich teurer.

Das Kaliber Heuer 02 tickt auch in zahlreichen Sondereditionen der Carrera. So zum Beispiel in den Auflagen zum 160. Firmenjubiläum oder der 2021 vorgestellten Porsche-Edition. Letztgenannte ist in enger Zusammenarbeit mit dem Sportwagenhersteller entstanden und orientiert sich im Design stark am Armaturenbrett des Porsche 911 Carrera. Die Carrera Porsche Special Edition können Sie an einem Edelstahl- oder Lederarmband für jeweils rund 5.400 EUR kaufen.

Top-Modelle mit Tourbillon

In den Top-Ausführungen der Reihe tickt das Manufakturkaliber Heuer 02T, bei dem sich ein fliegendes Tourbillon auf der 6-Uhr-Position einmal in 60 Sekunden um 360 Grad dreht. Besonders edel sind Varianten mit Titangehäuse und diamantbesetzter Lünette, die neuwertig etwa 18.500 EUR kosten. Versionen aus Keramik liegen bei ca. 15.900 EUR. Das Top-Modell Carrera Heuer 02T Nanograph mit einer Spiralfeder aus einem speziellen Carbon-Verbundstoff können Sie auf Chrono24 für ca. 17.500 EUR kaufen.

TAG Heuer stellte unter der Referenznummer CBS5011.FC6566 eine neue Carrera vor, die mit einem Tourbillon ausgestattet ist. Das Gehäuse dieser Variante besteht aus Edelstahl. Auffällig ist das glänzend grüne Zifferblatt der Uhr, die Sie auf Chrono24 ab etwa 20.500 EUR kaufen können.

2023 – die Carrera wird 60

Im Jahr 2023 feierte die Carrera ihren 60. Geburtstag. Für TAG Heuer Grund genug, um einige neue Modelle zu präsentieren.

Mit der Carrera Chronograph 60th Anniversary Edition (Ref. CBK221H.FC8317) stellte die Manufaktur eine auf 600 Exemplare limitierte Variante vor, die an die Referenz 2447 SN erinnert. Dieses Modell erschien in den späten 1960er-Jahren und zeichnet sich durch ein silbernes Panda-Dial im Tricompax-Design aus. So auch das Jubiläumsmodell mit dem Kaliber Heuer 02. Im neuwertigen Zustand kostet die 39 mm große Uhr auf Chrono24 rund 7.700 EUR.

2023 feierte auch der Porsche 911 sein 60. Jubiläum. In diesem Rahmen präsentierte TAG Heuer mit der Carrera Chronosprint (CBS2011.FC6529) einen Zeitmesser aus Edelstahl, der dem berühmten Sportwagen aus Stuttgart-Zuffenhausen gewidmet ist. Die Besonderheit dieser Carrera ist ihr beschleunigter Sekundenzeiger. Dieser benötigt für die ersten 30 Sekunden lediglich 15 Sekunden statt der sonst üblichen 30 und verlangsamt seine Geschwindigkeit zum Ende hin. Möglich macht dies das Manufakturkaliber TH20-08, das in der 42 mm großen Uhr den Takt vorgibt. Der Kaufpreis liegt bei rund 7.900 EUR für ein neuwertiges Exemplar. Unter der Referenz CBS2040.FC8318 finden Sie das Modell mit einem Gehäuse aus Roségold. Hier liegt der Preis bei rund 19.900 EUR.

TAG Heuer stellte mit der Carrera Skipper eine Variante vor, die sich nach 40 Jahren wieder dem Segelsport verschreibt. Das 39 mm große Modell aus Edelstahl (Ref. CBS2213.FN6002) nimmt nahezu 1:1 das Design der Skipper auf, welche die Manufaktur 1983 für Segler präsentierte. Entsprechend verfügt das blaue Zifferblatt über einen dreifarbigen 15-Minuten-Regattazähler auf der 3 und einen 12-Stunden-Indikator bei 9 Uhr. Eine kleine Sekunde auf der 6-Uhr-Position komplettiert das Tricompax-Layout. In der Skipper tickt ein automatisches Kaliber TH20-06. Für rund 6.400 EUR ist dieses Modell auf Chrono24 verfügbar. Seit 2024 gibt es eine Variante mit einem Gehäuse aus Roségold, die für ca. 13.500 EUR zu haben ist.

Carrera Neuheiten 2024

TAG Heuer stellte zur Uhrenmesse Watches and Wonders neben der Carrera Skipper aus Roségold zwei weitere Modelle seines Rennsportchronographen vor.

Die Carrera Chronograph Panda ist von der Carrera 7753 SN inspiriert, die Heuer in den 1960er-Jahren produzierte. So besitzt die Uhr ein silbernes Zifferblatt, das bei 3 und 9 Uhr über schwarze Totalisatoren verfügt. Auf der 6 befindet sich auf silbernem Grund eine kleine Sekunde nebst Datum. Das Gehäuse besitzt die neue sogenannte Glasbox-Konstruktion, bei der sich das Deckglas über das gesamte Gehäuse erstreckt. Darunter befindet sich am äußeren Rand eine schwarze, stark gewölbte Tachymeterskala. Herzstück der 39 mm großen Edelstahluhr bildet ein Manufakturkaliber TH20-00. Auf Chrono24 liegt der Preis für ein neuwertiges Exemplar bei etwa 6.300 EUR.

Etwas einäugig kommt die Carrera Dato mit der Referenznummer CBS2211.FC6545 daher. Das Modell nimmt Funktion und Design der 1968 vorgestellten Carrera 45 Dato wieder auf. Auf das Zifferblatt übertragen bedeutet dies, dass der Chronograph lediglich über einen 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr verfügt. Dieses Design brachte der Uhr schon damals den Spitznamen „Zyklop“ ein. Eine weitere Besonderheit ist das Datum auf der 9-Uhr-Position sowie ein grünes Zifferblatt mit Sonnenschliff. Die 39 mm große Edelstahluhr ist mit einem Kaliber TH20-07 ausgestattet. Rechnen Sie hier mit einem Preis von ca. 5.200 EUR für eine ungetragene Uhr.


TAG Heuer Monaco – die quadratische Ikone

Die Monaco ist der Designklassiker von TAG Heuer. Dank ihres Auftrittes im Film Le Mans an Steve McQueens Handgelenk gelangte der quadratische Chronograph zu Weltruhm. Entsprechend begehrt sind Vintage-Modelle aus jener Zeit. Besonders die Referenz 1133B mit blau-weiß-rotem Zifferblatt und dem Chronomatic-Kaliber 11 bzw. 12 ist ein gesuchtes Sammlerstück. Diese Kaliber gehören zu den ersten automatischen Chronographenwerken überhaupt und zeichnen sich dadurch aus, dass die Aufzugskrone auf der linken Gehäuseseite sitzt, während sich die Chronographendrücker auf der rechten Seite befinden. In gutem Zustand kostet eine 1133B heute oft mehr als 14.000 EUR. Varianten mit grauem Zifferblatt und der Referenznummer 1133G finden Sie auf Chrono24 bereits ab rund 7.800 EUR.

Aktuelle Exemplare mit blau-weiß-rotem Zifferblatt wie die Referenz CAW211P.FC6356 sehen dem Original aus dem Kinostreifen zum Verwechseln ähnlich. Dies gilt insbesondere für die Variante mit dem neuen Calibre 11. Bei diesem Werk befindet sich die Krone wie beim Original auf der linken Gehäuseseite. Als Basis dienen jedoch das Sellita SW300 bzw. das ETA 2892, die mit einem Chronographenmodul versehen sind. Damit bleibt die Manufaktur dem modularen Aufbau früher Monaco-Uhren aus den 1970er-Jahren treu. Der Preis für ein Exemplar mit blau-weiß-rotem „McQueen-Zifferblatt“ liegt bei knapp 6.000 EUR.

Wenn Sie eine Armbanduhr mit Krone auf der rechten Gehäuseseite bevorzugen, ist die Monaco Calibre 12 (Ref. CAW2111.FC6183) die günstigste Alternative. Auch ihr Werk basiert auf dem Sellita SW300 bzw. dem ETA 2892, bietet jedoch die traditionelle Anordnung von Krone und Drückern. Sie haben die Wahl zwischen Uhren mit blauem oder schwarzem Zifferblatt. Der Preis beträgt im Schnitt etwa 4.600 EUR.

Seit 2020 ersetzt TAG Heuer die Monaco Calibre 12 schrittweise durch Modelle mit den Manufakturkaliber Heuer 02. Die Standard-Varianten mit blauem bzw. schwarzem Zifferblatt können Sie auf Chrono24 für rund 5.800 EUR kaufen. Sonderauflagen wie die Monaco Grand Prix de Monaco mit rot-weißem Zifferblatt (Ref. CBL2114.FC6486) oder die 2021 vorgestellte Monaco Green(Ref. CBL2116.FC6497) mit dunkelgrünem Sunburst-Zifferblatt kosten zwischen 8.100 EUR und 10.000 EUR.

TAG Heuer stellte 2023 erstmals Monaco-Varianten vor, deren Zifferblatt skelettiert ist. Die Monaco Chronograph Skeleton besteht aus Titan und ist in den drei Farbkombinationen „Original Blue“, „Racing Red“ und "Turquoise" erhältlich. Bei letzterem Modell ist das Titangehäuse schwarz PVD-beschichtet. Die entsprechenden Farben befinden sich unter anderem auf den Zifferblättern, dem Säulenrad des Uhrwerks und der Schwungmasse. In den Monaco Skeleton befindet sich das TAG Heuer Manufakturkaliber Heuer 02, das eine Gangreserve von 80 Stunden bietet. Ein Exemplar der Monaco Chronograph Skeleton können Sie auf Chrono24 im ungetragenen Zustand zwischen 8.900 EUR und 9.500 EUR kaufen.

Das Gehäuse der 2023 präsentierten Monaco Night Driver (Ref. CBL2181.FC6515) besteht ebenfalls aus Titan. Hauptmerkmal der schwarz beschichteten Uhr ist ihr opalgraues Zifferblatt, dessen äußere Ränder sowie die Totalisatoren im Dunkeln blau nachleuchten. Herzstück der Uhr bildet das Kaliber Heuer 02. Der Preis für ein neuwertiges Exemplar kostet rund 8.700 EUR.

Neu 2024 – Monaco Split-Seconds

TAG Heuer präsentierte 2024 mit der Monaco Split-Seconds zwei neue Varianten seines legendären Chronographen, die über eine Rattrapante-Funktion verfügen. Wie der Name bereits andeutet, lassen sich mit der Uhr dank eines zusätzlichen Chronographen-Sekundenzeigers zwei separate Zeitintervalle gleichzeitig messen. Das Gehäuse der Uhren besteht aus Titan und besitzt einen Durchmesser von 41 mm. Zu haben ist die Monaco Split-Seconds in den Farbvarianten Blau (Ref. CBW2182.FC8339) und Rot (CBW2181.FC8322), wobei das Gehäuse letzterer Version schwarz beschichtet ist. Die jeweiligen Farben finden sich auf den Indizes, den Zeigern, den separaten Rattrapante-Drückern auf der linken Gehäuseseite und auf dem Textilarmbändern wieder. In den Uhren tickt ein automatisches Heuer Manufakturkaliber TH81-00, das über eine Gangreserve von 65 Stunden verfügt.

Die Monaco Split-Seconds baut TAG Heuer nur auf Anfrage. Beide Referenzen haben einen Listenpreis von je 135.000 EUR. Im April 2024 können Sie ein ungetragenes Exemplar auf Chrono24 bereits ab 85.000 EUR kaufen.


Autavia – vom Armaturenbrett ans Handgelenk

Die Autavia ist der dritte legendäre Chronograph von TAG Heuer. Ihr Name setzt sich aus den Wörtern „Automobil“ und „Aviatik“ zusammen. Die Autavia war ursprünglich als Borduhr für den Automobilsport und die Luftfahrt gedacht, kam 1962 aber auch als Armbanduhr auf den Markt. Vintage-Autavia wie die Referenz 2446 aus den 60ern sind heute äußerst begehrt und kosten in gutem Zustand mindestens 15.000 EUR. Besonders seltene Exemplare, wie z.B. die 2446 GMT sind in der Regel deutlich teurer.

Günstiger sind Vintage-Autavia aus den 1970er- und 1980er-Jahren. In Uhren dieser Periode verbaute Heuer meist die Chronomatic-Kaliber 11, 12 sowie 15, was Sie gut an der linksseitigen Krone erkennen können. Das Gehäuse besitzt zudem eine Kissenform und unterscheidet sich damit deutlich von den Handaufzugsuhren der 60er-Jahre. Gut erhaltene Exemplare werden auf Chrono24 zu Preisen zwischen 4.200 EUR und 5.200 EUR gehandelt.

2017 stellte TAG Heuer eine Neuauflage der Autavia mit dem Manufakturkaliber Heuer 02 vor, deren Design an die frühen Chronographen der 60er-Jahre erinnert. Merkmale der Retro-Uhr sind eine beidseitig drehbare Lünette mit 12-Stunden-Einteilung und ein 42 mm großes Gehäuse. Das Automatikkaliber Heuer 02 bietet eine Gangreserve von 80 Stunden, hat einen Sekundenstopp und eine schnelle Datumsverstellung. Die Variante mit schwarzem Zifferblatt und weißen Totalisatoren (Ref. CBE2110.BA0687) kostet etwa 4.200 EUR. Die Panda-Variante mit weißem Zifferblatt und schwarzen Hilfszifferblättern ist mit ca. 4.900 EUR etwas teurer.

Neuauflage der Autavia mit drei Zeigern

Im Jahr 2019 unterzog TAG Heuer die Autavia einem Re-Design. Die Kollektion besteht seither ausschließlich aus Drei-Zeiger-Uhren, die das Kaliber 5 auf Basis des ETA 2824 antreibt. TAG Heuer stattet das Werk jedoch mit der selbst entwickelten Isograph-Unruh aus, die aus einem speziellen amagnetischen Verbundwerkstoff besteht. Das Kaliber der neuen Autavia ist zudem von der COSC als Chronometer zertifiziert.

Für das Design der Uhren nahm TAG Heuer einige Anleihen bei historischen Vorbildern. So gehen die gut lesbaren, nachleuchtenden arabischen Ziffern auf die Autavia-Bordinstrumente der 1930er-Jahre zurück. Die Lünette ist hingegen von frühen Entwürfen Jack Heuers aus den 1960er-Jahren inspiriert. Die Krone wiederum wurde fast 1:1 von den Fliegeruhren der 1940er-Jahre übernommen.

Planen Sie für eine Autavia mit Edelstahlgehäuse einen Preis von ca. 2.500 EUR ein. Modelle mit einem Gehäuse aus Bronze kosten etwa 300 EUR mehr.


Aquaracer – unter Wasser zuhause

Die Gesamtkollektion Aquaracer ist unterteilt in die Linien Professional 200, Professional 300 und Professional 1000 Superdiver. Innerhalb der Reihe Professional 200 finden Sie sowohl Damen als auch Herrenuhren. Je nach Kollektion und Modell treibt ein Quarz- oder automatisches Kaliber die Uhren an. Einige Varianten verfügen außerdem über ein Solarmodul. Insgesamt ist die Auswahl an Zifferblattfarben und Gehäusegrößen riesig, sodass für fast jeden Geschmack die passende Uhr dabei ist. Auch bei den Gehäusematerialien ist die Bandbreite groß. So stehen neben Uhren aus Edelstahl auch Varianten in Bicolor oder Gold bereit.


Luxus-Smartwatch – TAG Heuer Connected

Die TAG Heuer Connected ist die erste Smartwatch eines Schweizer Luxusuhrenherstellers. Das Gehäusedesign der Armbanduhr ist stark von dem der Carrera inspiriert. Auch die verschiedenen virtuellen Zifferblätter – Watchfaces genannt – haben sich die Designer von der Carrera abgeschaut. Das Herz der Connected bildet ein Intel-Prozessor, auf dem Android Wear als Betriebssystem läuft. Dieses arbeitet mit Android- und iOS-Smartphones zusammen und erlaubt die Installation tausender Apps. So können Sie beispielsweise navigieren, in vielen Ländern mit Google Pay bezahlen, Musik hören, übersetzen oder ihre Aktivitäten tracken.

Das Gehäuse der TAG Heuer Connected ist 41 mm oder 45 mm groß und besteht überwiegend aus leichtem Titan. Es gibt aber auch Modelle, bei denen die Lünette und die Bandanstöße aus Keramik gefertigt oder mit Roségold beschichtet sind. Ausführungen mit Diamanten auf der Lünette und den Bandanstößen sind besonders luxuriös und richten sich vor allem an Damen. Beim Armbandmaterial können Sie zwischen Leder, Keramik, Kautschuk oder Titan wählen.

TAG Heuer stellte 2023 neue Modelle der Connected vor, darunter die Connected E4 Sport Edition. Die Reihe besteht aus drei technisch identischen Uhren, die jeweils über eine andere Farbkombination verfügen. Erhältlich ist die 45 mm große, schwarz beschichtetet Titanuhr mit Farbakzenten in wahlweise Rot, Orange oder Türkis. Die Zeitmesser richten sich vornehmlich an aktive Träger, die einen zuverlässigen Begleiter für Outdooraktivitäten benötigen. Neu ist die App „Trail & Hiking“, die TAG Heuer 2023 neu vorstellte und sie sich an Freunde des Berg- und Laufsports richtet. Ebenfalls neu ist ein integriertes Barometer, mit dem der Träger Tempo und Höhenprofile nachverfolgen kann. Der Preis für ein ungetragenes Exemplar liegt bei knapp unter 2.000 EUR.


Meilensteine der Firmengeschichte von TAG Heuer

Die Geschichte von TAG Heuer beginnt im Jahr 1860, als der 20-jährige Edouard Heuer sein noch kleines Unternehmen im schweizerischen Saint-Imier gründete. Nur vier Jahre später war Heuer so erfolgreich, dass er in Biel ein beeindruckendes Gebäude anmietete und dorthin umzog. Im Jahr 1882 ließ sich Heuer seine erste Stoppuhr patentieren. Die Serienproduktion begann noch im selben Jahr. Fünf Jahre später entwickelte er den sogenannten Schwingtrieb – eine Revolution in der Chronographenfertigung. Bei diesem Mechanismus steht eine bewegliche Welle mit zwei Ritzeln in Verbindung mit dem Sekundenrad.

Im Jahr 1902 übernahmen die Söhne Charles und Jules Heuer das damalige Familienunternehmen. Unter ihrer Führung konzentrierte man sich auf die Herstellung von Spezialuhren, zum Beispiel die Borduhr Time of Trip aus dem Jahr 1911. Das 11 cm messende Instrument eignete sich hervorragend für die Montage an Armaturenbrettern von Autos und Flugzeugen. Die großen zentralen Zeiger waren für die Anzeige der Uhrzeit zuständig und das kleine Zeigerpaar bei 12 Uhr erfasste Reisezeiten von bis zu 12 Stunden.

1916 folgte ein weiterer Meilenstein: Heuer präsentierte den Mikrograph, eine Hundertstelsekunden-Stoppuhr im Taschenuhrenformat. Ein Umlauf des filigranen Sekundenzeigers dauerte nur drei Sekunden. Im Innern arbeitete die Unruh mit einer Frequenz von sagenhaften 360.000 Halbschwingungen pro Stunde (A/h), das entspricht 50 Hz. Ein solcher „Ultrakurzzeitmesser“, wie ihn Heuer nannte, eignete sich beispielsweise für das Stoppen von kurzen Geschossflugzeiten bei der Artillerie.

Zu Beginn der 1930er-Jahre bekam die Time of Trip eine Nachfolgerin: die Autavia. Der Zeitmesser für Autos und Flugzeuge besaß einen zentralen Sekundenzeiger und zwei Hilfszifferblätter für den 60-Minuten- und 12-Stunden-Zähler. Die Stoppuhr war häufig mit ihrem Gegenstück – der Hervue – auf einer massiven Grundplatte anzutreffen. Die Hervue besaß ein Acht-Tage-Werk von Revue Thommen und war für die Darstellung der Uhrzeit zuständig. Heute denken die meisten Uhrenfans bei der Autavia an Armbandchronographen, die Heuer erstmals 1962 vorstellte.

Meilensteine von TAG Heuer

  • 1860: Edouard Heuer gründet das Unternehmen
  • 1882: Präsentation der ersten eigenen Stoppuhr
  • 1887: Heuer erfindet den Schwingtrieb
  • 1911: Borduhr Time of Trip
  • 1916: Stoppuhr Mikrograph mit 360.000 A/h
  • 1962: Armbanduhr Autavia

Fusionen und Besitzerwechsel

Im Januar 1964 fusionierte das einstige Familienunternehmen Ed. Heuer & Co. SA mit der Leonidas Watch Factory Ltd. Die Familie Heuer führte das Unternehmen weiter. Im Zuge der Quarzkrise stellte man die Produktion mechanischer Uhren fast vollständig ein und Quarzuhren wie die Chronosplit kamen zum Produktportfolio hinzu.

1982 musste der damalige Firmenleiter Jack Heuer die Unternehmensanteile verkaufen, neuer Inhaber war von 1982 bis 1985 der Uhrenhersteller Piaget. Im Jahr 1985 trat Techniques d’Avant Garde (TAG) auf den Plan und übernahm Heuer. Kurz darauf erfolgte die Umbenennung in TAG Heuer SA und 1996 der Börsengang. Der französische Luxuskonzern LVMH (Moët Hennessy Louis Vuitton SA) – zu dem auch Zenith und Hublot gehören – ist seit 1999 Inhaber des Unternehmens.


Experte für Zeitmessung, beliebt bei Prominenten

TAG Heuer ist seit jeher aufs engste mit dem Sport verbunden. Von der Entwicklung der ersten eigenen Stoppuhren im Jahr 1882 über Reisezeitmesser bis hin zum hochmodernen Chronographen fürs Handgelenk: Die Schweizer Manufaktur ist der Spezialist, wenn es um das Stoppen von Zeiten geht.

Das wusste auch Steve McQueen, als er die viereckige Heuer Monaco im Film Le Mans aus dem Jahr 1971 an seinem Handgelenk trug. Die Uhr mit dem dunkelblauen Zifferblatt erlangte durch ihren Leinwandauftritt Kultstatus. Ende 2020 wurde die Uhr, die McQueen im Film trug, vom Auktionshaus Phillips für eine Rekordsumme von umgerechnet etwa 1,8 Mio. EUR versteigert. Sie ist damit die teuerste TAG Heuer aller Zeiten.

Doch McQueen ist nicht der einzige prominente Träger. Rennsportlegenden wie Ayrton Senna und Bruce McLaren vertrauten auf die Präzision ihrer Carrera. Auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama trug während seiner Zeit als Senator eine Sportuhr von TAG Heuer. Sein Exemplar aus der Serie 1500 ähnelt den Modellen der aktuellen Aquaracer-Reihe.