12/29/2021
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Noch mehr Reviews, Tutorials, Talks und Interviews rund um das Thema Luxusuhren finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Luxusuhren sind in erster Linie zum Tragen da. Sie bereiten uns ein wunderbares Gefühl und Freude, während sie uns im Alltag oder bei besonderen Anlässen begleiten. Seit etwa zehn Jahren allerdings ist zu beobachten, dass immer mehr Menschen Uhren auch als Investitionsobjekte betrachten und damit Geld verdienen möchten. Wenn man weiß, welche Modelle sich als Wertanlage eignen, können mechanische Luxusuhren ein recht lukratives Investment sein. Grundsätzlich bieten sich zwei Vorgehensweisen an. Sie können sich entweder in die Welt der Vintage-Uhren vertiefen und dort die klassischen Stücke mit dem größten Wertsteigerungspotenzial ausfindig machen.

Moderne Uhren mit Investitionspotenzial: Rolex und Omega

Oder Sie können in moderne Zeitmesser investieren und darauf spekulieren, dass Ihre Uhren im Laufe der Zeit an Wert gewinnen. Die beste Uhrenmarke für eine Investition ist natürlich Rolex. Eine weitere Möglichkeit ist Omega. Hier ist es zwar etwas schwieriger, die richtigen Investitionsobjekte zu finden, aber bei einigen Referenzen der Omega Speedmaster und Omega Seamaster ist die Aussicht auf einen Wertzuwachs durchaus vorhanden. Lesen Sie dazu auf jeden Fall auch unsere gesonderten Artikel zu den Top-5-Uhren für eine Wertanlage von Rolex und Omega.

Die 5 besten anderen Marken

Für diese Liste haben wir uns bei anderen Marken umgesehen und fünf Uhren herausgegriffen, die eine gute Wertanlage darstellen könnten. Statt Ihre Uhr jedoch lediglich als Investitionsobjekt zu betrachten, würde ich Ihnen raten, nur solche Zeitmesser kaufen, die Ihnen wirklich gefallen und die Sie gerne tragen möchten. Schließlich könnte es eine ganze Weile dauern, bis Ihre Uhr tatsächlich einen Gewinn abwirft. Noch dazu gibt es keinerlei Garantie, dass Sie viel Geld mit Ihrer Uhr verdienen werden. Sollte die Rendite ausbleiben, haben Sie zumindest eine wunderschöne Uhr, an der Sie sich jeden Tag erfreuen können.

1. Audemars Piguet Royal Oak Jumbo Ref. 15202ST

Audemars Piguet Royal Oak ref. 15202ST

Bei der ersten Uhr mussten wir nicht lange überlegen. Die Edelstahlvariante von Gérald Gentas Audemars Piguet Royal Oak Jumbo ist ein absoluter Klassiker und eine der größten Uhren-Ikonen, die je kreiert wurden. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach der Referenz 15202 explodiert und hat die Preise in schwindelerregende Höhen getrieben. Lässt sich mit der Royal Oak Jumbo in Stahl also wirklich noch Geld verdienen? Eine berechtigte Frage.

Im Frühjahr 2021 kündigte Audemars-Piguet-Chef François-Henry Bennahmias das Ende der Produktion der Referenz 15202 für das Jahr 2022 an. Der Grund: Die Royal Oak feiert 2022 ihren 50. Geburtstag. Bennahmias ließ verlauten, dass es im neuen Jahr eventuell eine neue Royal Oak Jumbo aus Edelmetall geben könnte. Für die Edelstahlvariante wäre dann kein Platz mehr. Allein dies könnte einen heftigen Preisanstieg verursachen, denn die Stahlvariante ist die begehrteste Version der Royal Oak Jumbo. Aktuell liegen die Preise für diese Uhr bei 60.000 Euro aufwärts für die Variante mit weißem Zifferblatt und bei ca. 75.000 Euro und mehr für das beliebtere Modell mit blauem Zifferblatt. Wundern Sie sich also nicht, wenn die Preise nach Produktionsende der Uhr bis in den sechsstelligen Bereich klettern sollten. Bis dahin bleibt abzuwarten, wie sich die Preise für diese Referenz entwickeln. Bislang ist auf Chrono24 ein stetiger Anstieg zu verzeichnen. Wie ich jedoch zuvor bereits sagte: Es gibt keine Garantien im Leben. Das Einzige, was ich Ihnen mit Sicherheit sagen kann, ist, dass Sie mit dieser Uhr einen absolut brillanten Zeitmesser erwerben.

2. Patek Philippe Nautilus ref. 5711/1A

Patek Philippe Nautilus ref. 5711/1A

Auch die Nummer zwei auf unsere Liste drängt sich geradezu auf, wenn Sie in eine Uhr investieren möchten. Als Patek Philippe das Ende der Edelstahl-Nautilus mit blauem Zifferblatt (Ref. 5711/1A) bekannt gab, machten die Preise einen Riesensatz nach oben. Der Uhrenhersteller hat zwar in der Zwischenzeit eine wunderschöne Stahlvariante mit grünem Zifferblatt herausgebracht, aber diese soll nach nur einem Jahr der Produktion, also Anfang 2022, wieder aus der Kollektion genommen werden. Es wäre bedauerlich, wenn Patek Philippe die zweite Uhr der legendären Genta-Trilogie tatsächlich aus dem Programm nehmen würde, und eine solche Entscheidung wird sich auch definitiv auf den Preis der Patek Philippe Nautilus 5711/1A auswirken.

Bei Chrono24 beginnen die Angebote für die Nautilus mit blauem Zifferblatt derzeit bei ca. 110.000 EUR, aber die Uhr kann auch schnell bis zu 250.000 EUR kosten. Die grüne Edition von 2021 ist noch schwieriger zu bekommen. Hier liegen die Einstiegspreise bereits weit über 400.000 EUR. Wenn die Patek Philippe Nautilus nächstes Jahr aus der Kollektion ausscheidet, sollten Sie damit rechnen, dass die Preise für die Nautilus mit blauem oder weißem Zifferblatt genauso in die Höhe schnellen wie für das Modell mit grünem Zifferblatt. Bislang ist kein Ende des Preisanstiegs in Sicht und mit dem bevorstehenden Produktionsstopp dürfte sich der Aufwärtstrend wohl eher noch verstärken.

3. Vacheron Constantin Overseas 4500V

Vacheron Constantin Overseas 4500V

Mit der möglichen Einstellung der Royal Oak Jumbo von Audemars Piguet und der Nautilus aus Stahl von Patek Philippe besteht die Möglichkeit, dass im nächsten Jahr keiner der ursprünglichen Genta-Entwürfe aus den 1970er-Jahren mehr erhältlich sein wird. Während viele lange Zeit glaubten, eine vierte Uhr, die Vacheron Constantin 222, sei ebenfalls von Genta entworfen worden, handelte es sich in Wirklichkeit um eine der frühen Arbeiten des Designers Jörg Hysek. Die Uhr diente als Blaupause für die aktuelle Vacheron Constantin Overseas. Zusammen mit Patek Philippe und Audemars Piguet gehört Vacheron Constantin zur sogenannten „Heiligen Dreifaltigkeit“ der Schweizer Uhrmacherkunst. Eine ideale Adresse also für eine brillante, moderne Luxus-Sportuhr aus Edelstahl.

Die Vacheron Constantin Overseas 4500V steht mit der Patek Philippe Nautilus und der Audemars Piguet Royal Oak in direkter Konkurrenz und erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Die Preise für diese Uhr sind derzeit noch nicht annähernd so hoch wie die ihrer legendären Konkurrentinnen, aber Sie können davon ausgehen, dass sie in die Höhe gehen werden, sobald die beiden anderen Uhren nicht mehr erhältlich sind. Der aktuelle Listenpreis für eine Vacheron Constantin Overseas 4500V beträgt rund 22.000 EUR. Wenn Sie die Uhr im Laden kaufen möchten, müssen Sie allerdings Geduld mitbringen und sich auf längere Wartezeiten einstellen. Auf Chrono24 liegen die Preise für die beliebten Versionen mit blauem und schwarzem Zifferblatt zwischen 35.000 EUR und 50.000 EUR. Sollte es Ihnen gelingen, eine Uhr am unteren Ende dieser Spanne zu erwerben, besteht die Chance, dass mit diesem wunderschönen Stück Uhrmacherkunst im Laufe der Zeit sogar einen Gewinn machen.

4. F.P. Journe Elegante 48

F.P. Journe Elegante 48

Die nächste Uhr auf unserer Liste der potenziellen Investitionsobjekte ist die F.P. Journe Élégante 48. Sie hat in diesem Jahr einen erheblichen Preisanstieg erlebt. Im zweiten Quartal 2021 sind die Preise für die Uhr um unglaubliche 85 % gestiegen und haben ihren Aufwärtstrend in den Folgemonaten sogar noch weiter fortgesetzt. Ich habe bereits einen ausführlichen Artikel über F.P. Journe geschrieben, in dem ich detailliert darauf eingehe, was das Unternehmen und speziell diese Uhr so besonders macht. Ihre Außergewöhnlichkeit hat die Marke einzig und allein ihrem Gründer François-Paul Journe zu verdanken. Journe stellt nicht einfach nur Uhren her, sondern er setzt seine außerordentlichen Fähigkeiten dazu ein, konkrete Probleme der Uhrmacherei zu lösen. Diese einzigartige Herangehensweise an das Handwerk wissen immer mehr Uhrenfans zu schätzen.

Die F.P. Journe Élégante 48 löst das Problem der begrenzten Batterielebensdauer von Quarzuhren. Sie verfügt im Zifferblatt über einen Bewegungssensor, der erkennt, ob die Uhr gerade getragen wird oder nicht. Wenn sich die Uhr 35 Minuten lang nicht bewegt hat, wechselt sie in einen energiesparenden „Schlafmodus“, während ihr Mikroprozessor weiterhin die Zeit misst. Wird die Uhr dann wieder zur Hand genommen, schaltet sie automatisch zurück auf Betrieb und stellt die Zeiger auf die aktuelle Uhrzeit ein. Das Ergebnis ist eine Batterielebensdauer von bis zu 18 Jahren.

Da die Nachfrage nach dieser Uhr nach wie vor sehr hoch ist und jährlich nur 800 Uhren von F.P. Journe, verteilt auf sechs verschiedene Kollektionen, produziert werden, stehen diese Uhren nicht in großer Zahl zum Verkauf. Die Preise bewegen sich derzeit zwischen 45.000 und 60.000 EUR. Angesichts der begrenzten Produktionszahlen ist in naher Zukunft mit einem Preisanstieg für diese einzigartige Uhr zu rechnen.

5. Czapek Antarctique Terre Adélie

Czapek Antarctique Terre Adélie

Die letzte Uhr in unserer Reihe stammt von einer kleinen, unabhängigen Marke. Czapek hat sich im Laufe der letzten Jahre mit seinen außergewöhnlichen Zeitmessern einen Namen gemacht. Den Patek-Philippe-Fans unter Ihnen könnte der Markennamen bekannt vorkommen, denn er ist eng mit der Geschichte des Hauses Patek verknüpft: Im Jahr 1839 gründeten Antoine Norbert de Patek und François Czapek zusammen ihr Unternehmen Patek, Czapek & Cie. Nach ein paar Jahren beschlossen die beiden Männer, getrennte Wege zu gehen, und 1865 verschwand der Name Czapek aus ungeklärten Gründen von der Bildfläche. Im Jahr 2012 wurde die legendäre Marke wiederbelebt, 2015 erfolgte die offizielle Wiedergründung. Seitdem stellt das Unternehmen hochwertige Zeitmesser her, die in der Branche großen Respekt genießen.

Czapek veröffentlichte 2020 seine erste moderne Luxus-Sportuhr aus Stahl mit integriertem Armband. Die Czapek Antarctique Terre Adélie erwies sich als sofortiger Erfolg und wurde von der Uhrenwelt mit viel Lob bedacht. Die Marke brachte vier verschiedene Zifferblattfarben in einer limitierten Auflage von 99 Stück heraus, wobei jede Uhr umgerechnet rund 18.000 EUR kostete. Alle vier Farben waren innerhalb weniger Tage ausverkauft, und so ging die Uhrenmarke zum nächsten Modell der Antarctique-Kollektion über: der Passage de Drake. Das jedoch tut der Tatsache keinen Abbruch, dass die originale Antarctique Terre Adélie, eine wunderbar gestaltete Sportuhr mit einem hervorragenden Manufakturwerk, die Brillanz der Marke Czapek auf vortreffliche Weise verkörpert. Damit wird die Uhr in Zukunft mit Sicherheit sehr begehrt sein. Die Preise für die Antarctique Terre Adélie liegen gegenwärtig zwischen 25.000 und 34.000 EUR, und ich erwarte, dass sie im Laufe der Zeit noch steigen werden. Wenn ich das Geld hätte, würde ich zugreifen. Nicht nur wegen des möglichen Preisanstiegs, sondern auch, weil diese Uhr schlichtweg großartig ist.

Und damit sind wir am Ende unserer Liste der potenziellen Uhren-Investments für 2022 angelangt. Also: Halten Sie Ihre Kreditkarte bereit und viel Spaß beim Shoppen!


Über den Autor

Jorg Weppelink

Hallo, ich bin Jorg und schreibe seit 2016 Artikel für Chrono24. Meine Beziehung zu Chrono24 reicht jedoch deutlich weiter zurück, denn meine Liebe zu Uhren erwachte …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

audemar_01
07/04/2022
Audemars Piguet
 3 Minuten

Rarer Vogel: Audemars Piguet Royal Oak 25572BA – die Eule

Von Sebastian Swart
Audemars-Piguet-teuer-2-1-CAM-2205
03/18/2022
Audemars Piguet
 5 Minuten

Warum ist Audemars Piguet so teuer?

Von René Herold

Featured