Käuferschutz Echtheitsgarantie Warum Chrono24? Schweiz  | CHF
EinloggenEinloggen

Die perfekte Uhr für jeden Anlass

Robert-Jan Broer
02.11.2017
Artikel teilen:
Robert-Jan Broer
02.11.2017

 

Nichts ist perfekt und dieser Grundsatz trifft auch auf Uhren zu. Es existiert nicht eine einzige Uhr, die unter allen Umständen und zu jeder Situation perfekt passt. Trotzdem wollen wir unser Bestmögliches tun, um für Sie eine Uhr zu finden, welche in jeder Situation getragen werden kann und nahezu perfekt zu jedem Anlass passt.

 

Welcher Typ sind Sie?

Es ist wichtig zu wissen, was für ein Typ Sie sind. Etwa eine sportliche Person, die nicht still sitzen kann und immer das Bedürfnis hat, sich zu bewegen? Egal ob Laufsport, Schwimmen oder Rad fahren, Sie sind immer aktiv. Oder sind Sie eher der Typ, der keine Zeit für sportliche Aktivitäten hat, weil Ihr Bürojob Sie fast jede freie Minute des Tages kostet? Vielleicht trainieren Sie eine Stunde wöchentlich in einem Sportstudio, aber die meiste Zeit verbringen Sie im Büro oder auf Reisen. Eine elegante Dresswatch würde ebenso wenig zu einem sportlichen Typ passen wie eine mächtige Sportuhr zu jemandem, der die meiste Zeit in offizieller Funktion einen klassischen Anzug trägt. Es gibt also verschiedene Uhren für unterschiedliche Situationen.

 

Machen Sie Ihre Uhr vielseitig

 

Nur wenige Uhren passen zu den beiden oben genannten Umständen. Es gibt aber viele Möglichkeiten, eine Uhr vielseitiger zu machen. Beispielsweise können Sie die Armbänder austauschen. Gewöhnlich ist eine Sportuhr mit einem Edelstahlarmband, einem Kautschukarmband oder einem einfachen Kalbslederarmband ausgestattet. Eine Dresswatch wird hingegen meist von einem edlen Alligatorlederarmband am Arm gehalten. Sie können also einer Sportuhr mit einem schwarzen Lederarmband einen Hauch Eleganz verleihen oder eine Dresswatch mit einem groben Vintage-Lederband sportlicher gestalten. Dies macht Ihre Uhr schon ein wenig vielseitiger.

Es dreht sich aber natürlich nicht alles um Armbänder, wenn man an Facettenreichtum denkt – das verwendete Material spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Stahl oder Titan werden oft für Sportuhren verwendet, wohingegen Edelmetalle perfekt für Dresswatches geeignet sind. Einige Marken erschleichen sich den Weg zur Vielseitigkeit beispielsweise mit einer Sportuhr aus Gold. Dies trifft nicht jeden Geschmack: Manche Personen mögen das schrecklich finden, andere nutzen den Vorteil und kleiden sich mit ihrer goldenen Taucher- oder Fliegeruhr eleganter. Allerdings haben solche Verbindungen auch ihre Grenzen: Eine Dresswatch aus Keramik oder beschichtetem Carbon wäre dann doch etwas seltsam.

Die Möglichkeit, eine Uhr in verschiedenen Zusammenstellungen zu nutzen und sie so an verschiedene Situationen anzupassen, verwandelt sie noch lange nicht in einen „Passt-zu-allem”-Zeitmesser. Dafür müssen wir über die kleinen Anpassungen wie das Wechseln der Armbänder hinausgehen.

 

Eine für alle Gelegenheiten

 

Sie ist das wohl berühmteste Exemplar einer sehr vielseitigen Uhr, die zu so ziemlich jeder Gelegenheit getragen werden kann: die Rolex Datejust, die Mutter aller Armanduhren. Diese Uhr kann gleichzeitig lässig wirken und ein förmliches Outfit aufpeppen. Sie kann beim Schwimmen oder anderen Sportarten getragen werden und ist auch für ein Galadinner eine geeignete Wahl. Sie ist der perfekte Begleiter für fast jeden Anlass und wurde oft von anderen Herstellern kopiert oder zumindest als Quelle der Inspiration genutzt. Eine Rolex Submariner wäre wieder etwas zu sportlich für förmliche Anlässe und eine Rolex Day-Date zu elegant für sportliche Aktivitäten. Die Datejust jedoch könnte die ideale Uhr für jede Gelegenheit sein.

Wir wollen hervorheben, dass es natürlich noch mehr Uhren gibt, die als Allrounder für jeden Anlass bezeichnet werden können. Beispielsweise sind die Audemars Piguet Royal Oak und die Patek Philippe Nautilus keine reinen Sportuhren oder Dresswatches. Vermarktet wurden sie als luxuriöse Sportuhren, sie sind also Dresswatches mit sportlichem Erscheinungsbild. Zwar sind sie nicht so robust wie eine Submariner, Speedmaster oder eine Fliegeruhr, aber sie werden die meisten nicht allzu extremen Aktivitäten überstehen.

Eine andere sehr interessante Uhr für jede Gelegenheit ist die neue Ingenieur 3570 von IWC. Das Design der Uhr ist nicht wie bisher auf Gérald Genta zurückzuführen, allerdings handelt es sich bei ihr um eine 40-mm-Uhr mit Edelstahlarmband, die zu fast jeder Gelegenheit getragen werden kann. Im gleichen Maße erfüllt die Omega Seamaster Aqua Terra diesen Zweck. Die jüngsten Versionen mit horizontalen Motiven auf dem Zifferblatt wirken ein wenig sportlicher als die Vorgängermodelle mit dem vertikalen „Teak-Deck”-Motiv.

 

Hervorragende Qualität bei Grand Seiko

 

Eine Marke, die Sie bis jetzt vielleicht nicht in Erwägung gezogen haben, ist Grand Seiko. Grand Seiko hat sich offiziell von Seiko abgespalten und ist lediglich durch das GS-Logo und den Namen auf dem Zifferblatt gekennzeichnet. Die Grand Seiko Spring Drive mit der Refrenznummer SBGA211 ist ein beeindruckendes Meisterstück. Das Zifferblatt mit Reispapiereffekt verwandelt das Modell in eine klassische Uhr. Das Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 42 mm und das dazu passende Stahlarmband machen die Uhr zu einer perfekten Begleiterin für den Alltag. Die Grand Seiko Automatic 36.000 Hi-Beat mit der Referenznummer SBGH201 ist eine eher konservative, aber gute Alternative zu den oben genannten üblichen Vertretern. In puncto Qualität können diese Seiko-Uhren zweifellos mit vielen Luxusuhren großer Schweizer oder deutscher Hersteller mithalten.

 

Entscheiden Sie selbst

Die Entscheidung über die perfekte Uhr für jeden Anlass liegt letztlich ganz bei Ihnen: Ihren Vorlieben, Ihrem Tagesablauf, Ihren Freizeitaktivitäten und selbstverständlich Ihrem persönlichen Geschmack. Vielleicht erhalten Sie aufgrund der Kompromisse, die Sie hier und da eingehen müssen, nicht die spannendste Uhr auf der Welt. Dafür besitzen Sie aber einen „Daily Rocker”, den Sie über Jahrzehnte tragen können. Trotz aller Zugeständnisse können Sie eine Uhr sehr wohl mit persönlichen Feinheiten versehen.

Wollen Sie sich für die klassische Variante entscheiden und eine Datejust, Royal Oak oder Seamaster tragen oder möchten Sie sich mit einer Grand Seiko oder einer Uhr eines relativ unbekannten Herstellers wie Sjöö Sandström abgrenzen? Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie werden mit keiner dieser Marken etwas falsch machen. Treffen Sie Ihre Entscheidung jedoch mit Bedacht und probieren Sie vorab ein paar Modelle aus – es könnte ein Partner fürs Leben dabei sein.

 

Lesen Sie mehr über besondere Uhren:

Was ist Haute Horlogerie?

Top 10 Uhren unter 6.000 €

Ausgewählte Beiträge

20.04.2016 von
Weiterlesen
08.03.2016 von
Weiterlesen