79’000 Kauferlebnisse weltweit als hervorragend bewertet
2’911 Inserate für „

Vacheron Constantin

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

Vacheron Constantin Stahl 41mm Automatik 4500V/110A-B128 neu Schweiz, Roveredo
Vacheron Constantin Overseas Blue NOS 2019
58’445 CHF
+ 53 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.80 (86)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 36mm Automatik 47050/000J-4 gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin Triple Date Calendar 47050 With Papers...
16’000 CHF
+ 10 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.78 (151)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 32mm Handaufzug 31030/1 gebraucht Schweiz, Zug
Vacheron Constantin
6’900 CHF
+ 19 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.97 (38)
CH
Vacheron Constantin Weißgold 37mm Automatik 47245 gebraucht Schweiz, Morcote
Vacheron Constantin - Patrimony Ref. 47245 Retrograde Calendar...
14’797 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.84 (292)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 42mm Handaufzug 59002 gebraucht Schweiz, Mendrisio
Vacheron Constantin Vintage
5’830 CHF
+ 19 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.84 (23)
CH
Vacheron Constantin Stahl 42.5mm Automatik Vacheron Constantin Overseas Chronograph 5500V/110A-B481 neu Schweiz, Bern
Vacheron Constantin Overseas Chronograph
47’900 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.96 (9)
CH
Vacheron Constantin Automatik 33093 gebraucht Schweiz, Lugano
Vacheron Constantin Patrimony 33093 Ultra Thin In Rose Gold...
7’300 CHF
+ 19 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.73 (555)
CH
Vacheron Constantin Stahl 24mm Quarz 16550 gebraucht Schweiz, Küsnacht
Vacheron Constantin Overseas
2’990 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Weißgold 30mm Quarz 25155/000G-9584 gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin Patrimony Traditionnelle white diamond dial
9’000 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.89 (173)
CH
Vacheron Constantin Stahl Automatik 49150/000 neu Schweiz, Nyon (Genéve)
Vacheron Constantin OVERSEA
23’800 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.79 (147)
CH
Vacheron Constantin Gold/Stahl 37mm Automatik 44018-411 gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin 222 Jumbo Two Tone Circa 1979
59’000 CHF
+ 10 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.78 (151)
CH
Vacheron Constantin Weißgold 31.5mm Handaufzug 33593/000G-2 gebraucht Schweiz, Zug
Vacheron Constantin Historique
9’900 CHF
+ 19 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.97 (38)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 27mm Handaufzug 6891 gebraucht Schweiz, Morcote
Vacheron Constantin Ref. 6891 Tonneau 18kt. Gold Geneva-Seal...
6’377 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.84 (292)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 33mm Handaufzug 31160 gebraucht Schweiz, Schweiz
Vacheron Constantin Patrimony
8’100 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.64 (159)
CH
Vacheron Constantin Roségold Automatik 47031/000R gebraucht Schweiz, Geneve
Vacheron Constantin 47031 - Full set
29’000 CHF
+ 96 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.93 (11)
CH
Vacheron Constantin 34mm Handaufzug 2199 gebraucht Schweiz, Lugano
Vacheron Constantin Türler 2199 White Gold Diamonds 34x32mm
7’900 CHF
+ 19 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.73 (555)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 31,5mm Quarz Patrimony gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin Patrimony ultra slim
4’000 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Stahl 40mm Handaufzug 3110V/000A-B425 neu Schweiz, Wädenswil
Vacheron Constantin HISTORIQUES TRIPLE CALENDRIER 1942
17’500 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 20mm Quarz 27036/101.J gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin Absolues 18k Yellow Gold Lady Watch
9’900 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.89 (173)
CH
Vacheron Constantin Stahl 40mm Handaufzug 3110V/000A-B425 gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin Historiques Triple Calendrier 1942 Full...
19’500 CHF
+ 10 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.78 (151)
CH
Vacheron Constantin Roségold 30mm Handaufzug gebraucht Schweiz, Le Locle
Vacheron Constantin Grand Tir de L'Exposition Nationale
7’500 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Stahl 37,5mm Handaufzug gebraucht Schweiz, Morcote
Vacheron Constantin Vintage Oversize 37,5mm 18kt, Gold Watch
9’038 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.84 (292)
CH
Vacheron Constantin Roségold 40mm Handaufzug 81180/000R-9159 neu Schweiz, Chatelaine
Vacheron Constantin Patrimony
13’800 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Roségold 41mm Automatik 4500v/000r-b127 neu Schweiz, Zurich
Vacheron Constantin Overseas
55’697 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin 36mm Handaufzug gebraucht Schweiz, Lugano
Vacheron Constantin Vintage Dial Tapisserie Solid Gold Manual...
5’500 CHF
+ 19 CHF Versand
Gewerblicher Händler
4.73 (555)
CH
Vacheron Constantin Rotgold 33mm Handaufzug VC 33220 gebraucht Schweiz, Regensdorf
Vacheron Constantin Patrimony
8’500 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 35mm Handaufzug 47400/000R-9101 gebraucht Schweiz, greifensee
Vacheron Constantin Tonneau
3’998 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Weißgold 34mm Handaufzug 6764 gebraucht Schweiz, Geneva
Vacheron Constantin Very Rare Vintage White Gold & Diamonds Watch
10’900 CHF
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
4.89 (173)
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 23,5mm Quarz 751916 gebraucht Schweiz, Luzern
Vacheron Constantin 1972 Asymmetric
7’292 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH
Vacheron Constantin Gelbgold 350mm Handaufzug 503425 gebraucht Schweiz, Nyon
Vacheron Constantin
3’000 CHF
zzgl. Versand
Privatverkäufer
CH

Vacheron Constantin: Tradition seit über 260 Jahren

Vacheron Constantin ist die älteste durchgehend tätige Uhrenmanufaktur der Welt. Die Luxusuhren des Schweizer Herstellers gehören zu den erlesensten auf dem Markt. Auch die komplizierteste Taschenuhr der Geschichte stammt von der Genfer Manufaktur.

Von René Herold Zuletzt aktualisiert am 6. August 2021

Feinste Uhrmacherkunst aus der Schweiz

Perfekt verarbeitet, formvollendet und präzise – das sind die Uhren von Vacheron Constantin. Die Armband- und Taschenuhren der Schweizer Manufaktur zählen zu den hochwertigsten weltweit. Genau deshalb gehört Vacheron Constantin neben Patek Philippe und Audemars Piguet zu den „Big Three“ der Schweizer Uhrenmarken.

Die Taschenuhr Referenz 57260 ist eines der Aushängeschilder von Vacheron Constantin. Dieses uhrmacherische Meisterwerk wurde als Einzelstück für einen Kunden gefertigt und ist mit 57 Komplikationen die komplizierteste tragbare Uhr der Welt. Zu ihren Komplikationen gehören: ein Schleppzeigerchronograph, ein Repetitionsschlagwerk, eine Weckerfunktion, eine Mondphasenanzeige und mehrere Kalender. Zu letzteren zählen unter anderem ein Geschäftskalender und ein ewiger hebräischer Kalender. Der Wert dieser außergewöhnlichen Taschenuhr beträgt schätzungsweise 5 Mio. EUR. Vacheron Constantin präsentierte diesen Multifunktionszeitmesser nach acht Jahren Entwicklungszeit im Jahr 2015.

Die Kollektion Patrimony ist eine der erfolgreichsten und gefragtesten Reihen von Vacheron Constantin. Sie besteht aus klassischen Dresswatches und reicht von flachen Armbanduhren mit zwei oder drei Zeigern über diamantverzierte Damenuhren bis hin zu komplizierten Uhren mit Ewigem Kalender. Zu den Top-Modellen dieser Serie zählen extraflache Uhren aus Platin und mit Minutenrepetition.

Die Sportuhren der Serie Overseas sind ebenfalls beliebt und erinnern mit ihrem Design an Ikonen wie die Patek Philippe Nautilus oder die Audemars Piguet Royal Oak. Die Overseas-Kollektion hält schlichte Edelstahl- und schmuckvolle Golduhren für Sie bereit. In Sachen Funktionalität stehen diese Uhren den Modellen der Patrimony-Reihe in nichts nach: So gibt es bei der Overseas Ewige Kalender, Tourbillons, Chronographen oder Weltzeituhren.

Kaufgründe für eine Uhr von Vacheron Constantin

  • Eine der renommiertesten Schweizer Uhrenmanufakturen
  • Top-Modelle mit Tourbillon, Minutenrepetition und Ewigem Kalender
  • Zahlreiche Exemplare mit Genfer Punze als Garantie für herausragende Qualität
  • Beliebte Reihen: Patrimony und Overseas

Preisübersicht zu Vacheron Constantin-Uhren

Modell / Ref.-Nr. Preis (ca.) Material / Funktionen
Traditionnelle Große Komplikation / 80172/000R-9300 672.000 EUR Rotgold / Tourbillon, Ewiger Kalender, Minutenrepetition, Gangreserveanzeige
Patrimony Minutenrepetition Extra-Flach / 30110/000P-B089 300.000 EUR Platin / Minutenrepetition, kleine Sekunde
Traditionnelle Chronograph Perpetual Calendar / 47292/000R-9392 149.000 EUR Rotgold / Chronograph, Ewiger Kalender, Mondphase
Overseas Tourbillon / 6000V/110A-B544 100.000 EUR Edelstahl / Tourbillon
Overseas Ewiger Kalender Extra-Flach / 4300V/000R-B064 80.000 EUR Rotgold / Ewiger Kalender, Mondphase
Historiques Cornes De Vache 1955 / 5000H/000P-B058 62.000 EUR Platin / Chronograph
Historiques American 1921 / 82035/000P-B168 37.000 EUR Platin / kleine Sekunde
Overseas / 4500V/110A-B483 24.000 EUR Edelstahl / Datum
Patrimony Handaufzug / 81180/000P-9539 19.500 EUR Platin / extraflaches Handaufzugskaliber 1400
Fiftysix / 4600E/000A-B442 11.000 EUR Edelstahl / Datum

Was kosten Uhren von Vacheron Constantin?

Die Preise für Uhren von Vacheron Constantin beginnen auf Chrono24 bei etwa 11.000 EUR. In diesem Preisbereich finden Sie beispielsweise die Drei-Zeiger-Variante der Fiftysix aus Edelstahl. Vergleichbar ausgestattete Uhren aus Rot- oder Weißgold wie die Patrimony Contemporary können Sie zu Preisen um 22.000 EUR kaufen. In ähnlichen Regionen bewegen sich auch Uhren wie die Overseas Chronograph.

Einen deutlichen Sprung nach oben machen die Preise bei Uhren mit sogenannten großen Komplikationen wie Ewigem Kalender, Minutenrepetition oder Tourbillon. So liegt der Preis für einen Patrimony Perpetual Calendar aus Rotgold bei ca. 70.000 EUR. Eine Overseas Tourbillon schlägt hingegen mit knapp 100.000 EUR zu Buche. Für die besonders flache Platinuhr Patrimony Ultra-Thin Calibre 1731 mit Minutenrepetition sollten Sie etwa 311.000 EUR einplanen.

Spitzenreiter der aktuelleren Modellpalette sind besonders komplizierte Uhren wie die Traditionnelle Calibre 2755, die etwa 567.000 EUR kostet. Im Vergleich zu den auf Kundenwunsch gefertigten Einzelstücken und seltenen Vintage-Uhren ist das allerdings noch günstig. Solche exklusiven Stücke bewegen sich nicht selten im Bereich zwischen 2 und 3 Mio. EUR.


Patrimony – flach, schlicht, edel

Schlichte Eleganz ist das Markenzeichen der Kollektion Patrimony. Das runde Gehäuse und das zurückhaltende Zifferblattdesign sind von Vacheron-Klassikern der 1950er-Jahre inspiriert. Schmale Stabzeiger sowie fein gearbeitete, aufgesetzte Balken- und Keilindizes zeichnen die Uhren der Reihe aus. Ein weiteres Merkmal der Kollektion ist die besonders flache Bauweise. Selbst Uhren mit Ewigem Kalender oder Minutenrepetition sind weniger als 9 mm hoch.

Die Patrimony mit zwei Zeigern und dem Handaufzugskaliber 1400 ist besonders schlicht und mit 6,79 mm Höhe die flachste Vertreterin der Reihe. Exemplare aus Weiß- oder Rotgold erhalten Sie für gut 15.000 EUR. Die Variante aus Platin ist knapp 4.500 EUR teurer.

Das Herz der Drei-Zeiger-Variante der Patrimony bildet das Automatikkaliber 2450 Q6. Es beschert der Uhr zusätzlich zur Zeitanzeige ein Datum, das Sie auf der 6-Uhr-Position finden. Exemplare aus Weißgold bekommen Sie auf Chrono24 mit etwas Glück schon ab ca. 15.000 EUR. Bevorzugen Sie eine Uhr aus Rot- oder Gelbgold, steigen die Preise auf etwa 23.500 EUR.

Eine der beliebtesten Komplikationen in der Kollektion Patrimony ist das retrograde Zeigerdatum. Bei dieser Anzeige sind die 31 Tage des Datums auf einer halbkreisförmigen Skala von 9 bis 3 Uhr angeordnet. Hat der Zeiger die letzte Position der Skala erreicht, springt er automatisch wieder zum Anfang zurück. Vacheron Constantin bietet Ihnen diese Komplikation in zwei Varianten an: zum einen in Kombination mit einer ebenfalls retrograden Wochentagsanzeige oder einer Mondphase. Beide haben ihren Platz jeweils bei 6 Uhr. Die Patrimony-Modelle mit Mondphasenanzeige und retrograder Datumsanzeige können Sie für ca. 36.000 EUR kaufen. Die Patrimony mit Day-Date ist etwas günstiger und kostet zwischen 27.500 EUR und 29.000 EUR.

Die Patrimony-Uhren mit Ewigem Kalender oder Minutenrepetition sind die Highlights der Serie. Für den Ewigen Kalender aus Rotgold sollten Sie gut 54.000 EUR zur Verfügung haben, wenn Sie ein neuwertiges Exemplar Ihr Eigen nennen wollen. Für eine ungetragene Rotgolduhr mit Minutenrepetition müssen Sie knapp 260.000 EUR einplanen. Die Platinvarianten kosten noch mehr als ihre Schwestermodelle aus Gold: der Ewige Kalender ca. 100.000 EUR und die Minutenrepetition fast 300.000 EUR.


Overseas – modern und sportlich

In der Kollektion Overseas finden Sie die Luxussportuhren von Vacheron Constantin. Das Design der Armbanduhr ist von der Patek Philippe Nautilus und der Audemars Piguet Royal Oak beeinflusst. Genau wie bei diesen beiden Ikonen erinnert auch die vom Malteserkreuz inspirierte sechseckige Lünette an ein Bullauge. Die Overseas verfügt zudem über ein integriertes Armband, das wahlweise aus Edelstahl, Gold, Kautschuk oder Alligatorleder besteht. Bei den Armbändern aus Metall fällt die besondere Form der Glieder auf. Auch hier haben sich die Designer vom Malteserkreuz – dem Logo von Vacheron Constantin – anregen lassen.

Die günstigsten Varianten der Overseas sind ältere Edelstahlmodelle mit drei Zeigern wie die Referenz 47040. Uhren dieser Baureihe erkennen Sie leicht an der Datumsanzeige bei 4:30 Uhr. Planen Sie hier etwa 11.000 EUR ein. Aktuellere Modelle tragen die Referenznummer 4500V/110A und haben die Datumsanzeige bei der 3. Sie kosten zwischen 24.000 EUR und 34.000 EUR, je nachdem für welche Zifferblattfarbe Sie sich entscheiden. Zur Wahl stehen Weiß, Blau und Schwarz.

Sie bekommen die Drei-Zeiger-Variante der Overseas auch mit Rotgoldgehäuse. Die Referenz 4500V/000R ist mit einem Lederarmband ausgestattet und kostet etwa 35.000 EUR. Seit 2020 können Sie auch eine Version mit einem Gliederarmband aus Gold wählen. Diese Uhren tragen die Referenz 4500/110R und haben einen Preis von ca. 58.000 EUR.

Die Overseas Chronograph bietet mit ihrer Zeitstoppfunktion eine besonders beliebte Komplikation. Den Zeitstopper gibt es aus Edelstahl oder Rotgold. Bis vor einigen Jahren bot Vacheron Constantin auch Bicolor-Ausführungen aus Edelstahl und Gold an. Im Gegensatz zur aktuellen Kollektion sind diese mit einem Großdatum bei der 12 versehen. Seit 2016 finden Sie das Datum zwischen der 4 und der 5. Bei den Zifferblättern haben Sie die Wahl zwischen Blau, Weiß, Schwarz sowie Braun, alle jeweils mit einem Sonnenschliff versehen. Für ein Exemplar aus Stahl am Edelstahlarmband sollten Sie gut 28.000 EUR bereithalten. Die Preise für Versionen aus Rotgold liegen bei rund 43.000 EUR. Ein braunes Alligatorlederarmband hält diese Uhren sicher am Handgelenk.

Die Overseas World Time eignet sich vor allem für Globetrotter oder Geschäftsleute, die viel unterwegs sind und mehrere Zeitzonen im Blick behalten möchten. Die Overseas World Time bietet derer gleich 37, die durch Namen berühmter Städte sowie eine Weltkarte dargestellt werden. Die Edelstahluhr kostet knapp 33.500 EUR.

Wenn Ihnen die Anzeige von zwei Zeitzonen ausreicht, ist die Overseas Dual Time die richtige Armbanduhr für Sie. Diese verfügt über eine GMT-Anzeige, einen Tag-/Nachtindikator sowie ein Zeigerdatum, das bei 6 Uhr seinen Platz hat. Sie können die Overseas Dual Time in der Edelstahlvariante für etwa 24.000 EUR kaufen. Für Exemplare aus Rotgold steigt der Preis auf ungefähr 37.000 EUR.

Die Overseas Perpetual Calendar und die Overseas Tourbillon sind die Highlights der Overseas-Kollektion. Die Uhren mit Ewigem Kalender bietet Vacheron Constantin in Ausführungen aus Rot- oder Weißgold an. Seit 2021 stehen zudem Varianten mit aufwendig skelettiertem Zifferblatt bereit. Halten Sie für eine Overseas Perpetual Calendar aus Rotgold zwischen 80.000 EUR und 96.000 EUR bereit. Die Weißgold- und Skelettuhren sind auf dem Markt noch selten zu finden. Die Listenpreise liegen bei 106.000 EUR für Uhren mit geschlossenem Zifferblatt und 141.000 EUR für skelettierte Ausführungen.

Die Overseas Tourbillon gehört seit 2019 zur Kollektion. In diesen Modellen, die es in Rotgold oder Edelstahl gibt, arbeitet das nur 5,65 mm flache Kaliber 2160. Es ist mit einem Tourbillon ausgestattet, das Sie durch einen Zifferblattausschnitt bei 6 Uhr betrachten können. Der Preis für diese sportlich-elegante Uhr beträgt etwa 100.000 EUR.


Historiques – Klassiker neu aufgelegt

Die Luxusuhren der Reihe Historiques sind eine Hommage an historische Uhrenmodelle von Vacheron Constantin. Die Designs der aktuellen Historiques-Kollektion sind also sehr traditionell. Die kissenförmige Historiques American 1921 sticht optisch besonders hervor, denn ihr Zifferblatt ist um 45 Grad nach rechts gedreht und ihre Krone sitzt bei der oberen rechten Gehäuseecke. Die kleine Sekunde hat ihren Platz im rechten unteren Drittel des Zifferblatts. Ihre Anzeige ist im Gegensatz zur Zeitanzeige nicht gedreht, was zum einzigartigen Look der Uhr beiträgt. Vacheron Constantin bietet sowohl eine 40 mm große Ausführung für Herren als auch eine 36,5 mm große Damenvariante der American 1921 an. Als Gehäusematerialien stehen Rotgold, Weißgold sowie Platin bereit. Wenn Sie eine der Rotgoldvarianten kaufen möchten, sollten Sie etwa 27.000 EUR einplanen. Weißgoldmodelle sind in der Regel ein paar Tausend Euro teurer. Die Platinversion kostet knapp 37.000 EUR.

Die traditionellen Chronographen Historiques Cornes De Vache 1955 sind ein weiterer Höhepunkt dieser Serie. Ihre Zifferblätter wirken aufgrund der Skalen und Zahlen technisch-funktional, gleichzeitig aber auch klassisch-elegant. Dank der zwei Hilfszifferblätter bei 3 und 9 Uhr bleiben die Uhren gut überschaubar. Charakteristisch sind bei diesen Modellen auch die Bandanstöße. Sie erinnern an die Hörner einer Kuh und gaben der Uhr ihren Namen. Mit ca. 37.000 EUR sind Uhren mit Edelstahlgehäuse am günstigsten. Exemplare aus Rotgold kosten etwa 49.000 EUR. Für die Platinversion des Chronographen sollten Sie ca. 62.000 EUR bereithalten.

Ein weiteres spannendes Modell dieser Kollektion ist die Historiques Triple Calendrier 1942. Diese Uhren zeigen neben dem Datum und dem Wochentag auch den Monat an. Die 40 mm große Edelstahluhr kostet auf Chrono24 etwa 16.500 EUR. Ein paar Tausend Euro sparen können Sie, wenn sie sich für die Vorgängerversion mit der Referenz 37150 entscheiden. Diese Uhr ist mit 36 mm etwas kleiner, besteht aus 18 Karat Gelbgold und besitzt zusätzlich zum Kalender eine Mondphasenanzeige. Der Preis: ca. 12.000 EUR.


Traditionnelle – Hohe Uhrmacherkunst

Die Modelle der Kollektion Traditionnelle ehren die hohe Genfer Uhrmacherkunst. Deshalb sind viele der klassisch gestalteten Armbanduhren aufwendig konstruiert und einige sogar kunstvoll skelettiert. Ein Highlight innerhalb der Kollektion ist die Traditionnelle Twin Beat Ewiger Kalender. Vacheron Constantin verbaut in dieser Platinuhr das Kaliber 3610QP. Das Werk verfügt über einen Ewigen Kalender und bietet die Möglichkeit, zwischen zwei Unruhfrequenzen zu wählen. Für den täglichen Gebrauch stellen Sie die Uhr auf 5 Hz, was für einen besonders präzisen Gang sorgt. Wenn Sie die Uhr nicht tragen, können Sie die Frequenz auf 1,2 Hz senken und so eine Gangreserve von bis zu 65 Tagen erzielen. Der Listenpreis für diese außergewöhnliche Uhr beträgt 217.000 EUR.

Das Modell Traditionnelle Große Komplikation mit dem Kaliber 2755 ist noch komplizierter, denn es verfügt über ein Tourbillon, eine Minutenrepetition, einen Ewigen Kalender und eine Gangreserveanzeige. Für diese 44 mm große Golduhr sollten Sie mindestens 672.000 EUR bereithalten. Die Version aus Platin ist ein gutes Stück günstiger und kostet ca. 567.000 EUR.

Die Reihe bietet auch schlichte Uhren. Einige Modelle wie die Traditionnelle Automatik Extra-Flach stehen für Understatement pur, da sie die Uhrzeit nur mit zwei Zeigern anzeigen. Aus Rotgold kostet diese perfekte Dresswatch ungetragen knapp 28.500 EUR, aus Platin verlangt die Zwei-Zeiger-Uhr ungetragen nach knapp 46.000 EUR. Modelle mit kleiner Sekunde bei der 6 können Sie ab ca. 17.500 EUR kaufen. Die preislich attraktivsten Uhren der Kollektion sind die quarzgetriebenen Damenuhren mit diamantbesetzter Lünette. Planen Sie hier etwa 14.000 EUR ein.


Fiftysix – Die 1950er modern interpretiert

Vacheron Constantin fügte die Modellreihe Fiftysix 2018 zum Produktportfolio hinzu. Die Uhren dieser Linie sind eine Hommage an ein Modell von 1956. Das Design der Fiftysix ist von dieser Vintage-Uhr inspiriert, besitzt aber auch moderne Elemente. Mittlerweile finden Sie in der Kollektion schlichte Drei-Zeiger-Uhren, Zeitmesser mit Tages- und Datumsanzeige, mit Vollkalender oder Tourbillon.

Die Fiftysix Vollkalender kostet in der Edelstahlausführung etwa 20.000 EUR. Die Version aus Rotgold schlägt mit ca. 33.000 EUR zu Buche. Deutlich günstiger ist die Drei-Zeiger-Variante mit Datumsanzeige bei 3 Uhr: Das Edelstahlmodell können Sie für rund 11.000 EUR und die Rotgolduhr für 17.000 EUR kaufen. Die Fiftysix Day-Date aus Edelstahl bekommen Sie für etwa 14.000 EUR. Der Preis für die Rotgoldausführung steigt auf etwa 27.500 EUR. Der Listenpreis für die aus Rotgold gefertigte Fiftysix Tourbillon beläuft sich auf 118.000 EUR.


Die Genfer Punze als Siegel für außerordentliche Qualität

Die Genfer Punze – auch Genfer Siegel genannt – ist ein Qualitäts- und Herkunftsnachweis für Uhren, die im Kanton Genf montiert und reguliert werden. Das zugrundeliegende Gesetz existiert bereits seit 1886 – damit ist die Genfer Punze eines der ältesten Qualitäts- und Ursprungssiegel der Uhrmacherei. Die Kriterien für die Zertifizierung werden regelmäßig aktualisiert und betreffen die komplette Uhr, deren Wasserdichtheit, Funktionen, Ganggenauigkeit und Gangreserve. Seit 2010 ist die Stiftung TIMELAB – Genfer Labor für Uhrmacherei und Mikromechanik für die Vergabe der Genfer Punze verantwortlich.

Uhren von Vacheron Constantin tragen meist die Genfer Punze. Bereits 1901 ließ die Manufaktur eine Uhr zertifizieren. Somit blickt Vacheron Constantin auf mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Fertigung exzellenter Uhren zurück. Außerdem richtet sich die Ausbildung der Uhrmacher und die Herstellung der Uhren nach den strengen Kriterien des Genfer Siegels.


Eine Geschichte voller Höhepunkte

Jean-Marc Vacheron gründete seine Uhrenwerkstatt bereits 1755. Der Enkel Vacherons, Jacques Barthélemy, holte 1819 François Constantin ins Unternehmen. Sie legten zusammen den Grundstein für den internationalen Erfolg von Vacheron Constantin, der bis heute anhält. Mittlerweile gehört die Manufaktur zur Richemont-Gruppe.

Georges Auguste Leschot kam 1839 als technischer Direktor zu Vacheron Constantin. Der Genfer Uhrmacher führte erstmals die Serienproduktion von Uhrenkomponenten ein. Dieses neue Verfahren steigerte die Qualität und Genauigkeit von Taschenuhren erheblich.

Die ersten Armbanduhren kamen 1889 zum Angebot der Manufaktur hinzu. Bereits neun Jahre zuvor führte man das Malteserkreuz als Markenlogo ein, das auch noch heute jede Krone ziert.

Vacheron Constantin fertigt auf Kundenwunsch bereits seit Generationen einzigartige Uhrenunikate, die den Anspruch und die Philosophie des Herstellers verdeutlichen: Stets nach Perfektion zu streben und erlesenste Luxusuhren zu fertigen.